Handball: 2. Verler Salming-Cup noch besser besetzt als im Vorjahr – Kartenvorverkauf hat begonnen

Verl (cas). Die Werbeflyer sind bereits im Umlauf – und die Eintrittskarten für das sportliche Großereignis können auch schon erworben werden. »Handball der Extraklasse in OWL« – so kündigt der TV Verl in Broschüren und auf Plakaten seinen 2. Salming-Cup vom 26. bis 28. Januar an. Das mag zwar etwas vollmundig klingen, entspricht jedoch der Realität.

Denn bei der zweiten Auflage kann der Ausrichter drei Bundesligisten (MT Melsungen, TBV Lemgo und TuS N-Lübbecke), zwei skandinavische Topteams (Redbergslids IK aus Schweden und Hammarby IF aus Dänemark) sowie drei starke Zweitligisten (Bergischer HC, VfL Lübeck-Bad Schwartau und TV Emsdetten) ins Rennen schicken. »Ein noch besseres Teilnehmerfeld als im Vorjahr« reibt sich Andreas Guntermann, der Chef der Verler Handballabteilung, die Hände. Als achter und letzter Klub hat Lübeck-Bad Schwartau seine Zusage gegeben. Auch Lübbecke und Hammarby laufen erstmals auf, Pokalverteidiger ist Melsungen. Guntermann begrüßt vor allem das erneute Erscheinen der »Weißen Eleganten« aus Redbergslids: »Die Schweden war schon bei der Cup-Premiere die Publikumslieblinge.«

Von unserem Redaktionsmitglied Ralf Steinecke

Verl (gl). „Wir packen das noch ein zweites Mal an“, sagt Andreas Guntermann, Leiter der Handballabteilung des TV Verl. Gemeint ist der Salming-Cup vom 26. bis 28. Januar 2018, der zu Beginn dieses Jahres bei seiner Premiere mit nationaler und internationaler Beteiligung hochkarätiger Mannschaften über die Bühne ging.

Ein wenig überlegt, ob es eine Wiederholung des Turniers geben solle, hatten die Organisatoren seit Ende Januar offensichtlich schon. „Über den Zuschauerzuspruch waren wir etwas enttäuscht“, sagt Guntermann. Aber er habe erkannt, dass so eine Veranstaltung Tradition benötigt, bevor gute Zuschauerzahlen erreicht werden. Außerdem wollte der Chef seine Abteilung, die mit 100 Helfern viel Herzblut in die Organisation der Veranstaltung gesteckt hatte und sich bereits auf die kommende freute, nicht enttäuschen. „Ich habe eine sehr begeisterungsfähige Abteilung“, erklärt Guntermann.

Was für handballinteressierte Zeitgenossen auch nicht schwer sein dürfte. Zwölf Teams, darunter mit Hammarby HF 21 und Redbergslids IK zwei schwedische Hochkaräter, bieten in zwölf Spielen an drei Tagen mit Nationalspielern wie Julius Kühn oder Tobias Reichmann feine Handballkunst. Die lokale Fahne wird wieder eine OWL-Auswahl hochhalten. Abgerundet wird der Salming-Cup durch ein Grundschulturnier und eine Mini-EM.

Beim 2. Salming-Cup der Handballer in Verl mischt erstmals auch TuS N-Lübbecke mit


Verl(WB). Viel Lob heimste Ausrichter TV Verl für die gelungene Premiere des Salming-Handball-Cups 2017 ein. Gleichwohl ließ Andreas Guntermann lange Zeit offen, ob es eine Fortsetzung des Events geben würde. »Schließlich erfordert eine solche Veranstaltung organisatorisch einen Riesenaufwand«, gab der zunächst noch skeptische TVV-Abteilungsleiter zu bedenken. Auch hätte sich Guntermann mehr Zuschauer gewünscht.

Doch jetzt steht fest: Der vom schwedischen Sportausrüster Salming gesponserte Cup wird fortgesetzt – in einer erneut starken Besetzung: Mit TBV Lemgo, Vorjahressieger MT Melsungen und erstmals TuS N-Lübbecke werden vom 26. bis 28. Januar 2018 gleich drei Bundesligisten in der Verler Halle aufkreuzen. Dazu gesellt sich das erstklassige Schweden-Duo Hammarby IF HF (mehrfacher Landesmeister) und Redbergslids IK. Letzterer Klub, auch die »Weißen Eleganten« genannt, war schon bei der Premiere dabei.

Wenngleich Redbergslids nicht der Sprung ins Finale gelang, so spielten sich die Skandinavier mit ihrem attraktiven Handball in die Herzen des Publikums. Das illustre Feld der zweiten Auflage komplettieren die Zweitligisten Bergischer HC und TV Emsdetten sowie eine OWL-Auswahl. Im Rahmen des Cups wird auch eine OWL-Mini-EM (E-Jugend) ausgetragen.

Handball: TV Verl richtet im Januar den 2. Salming-Cup aus.

Bundesligisten TBV Lemgo, TuS N-Lübbecke und MT Melsungen treffen auf schwedische Topteams

Von Uwe Kramme

Verl. Und sie trauen sich doch: Die Handballer des TV Verl richten vom 26. bis 28. Januar 2018 den zweiten Salming-Cup aus, obwohl sich bei der ersten Auflage in punkto Zuschauerinteresse nicht alle Hoffnungen erfüllt haben. Für den zweiten Versuch, dieses Turnier als ostwestfälisches Event zu etablieren, kündigte Andreas Guntermann gestern eine Topbesetzung an. "Neben den Bundesligisten TBV Lemgo, TuS N-Lübbecke und MT Melsungen kommen die Zweitligisten Bergischer HC und TV Emsdetten sowie die schwedischen Spitzenteams Hammerby IF und Redebergslids IK."

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch eine ostwestfälische Oberligaauswahl. Gerade über den Kontakt zu diesen Vereinen möchte der Handball-Obmann des TV Verl den regionalen Bezug des Turniers stärken. "Denn wir waren schon enttäuscht, dass die Halle beim ersten Versuch nicht an allen drei Tagen voll war", räumte Guntermann ein.

Bei der Entscheidung, den Salming-Cup ein zweites Mal anzupacken, habe ihn bestärkt, dass die ganze Abteilung hinter der Idee stehe, neben den Internationalen Handballtagen für die Jugend ein zweites Handball-Großereignis in Verl zu etablieren. "Immerhin haben wir jedes Mal einhundert Helfer im Einsatz, das darf man auch nicht überstrapazieren, aber von denen wären alle enttäuscht, wenn sie im Januar nicht dieses Bundesligaflair in unserer Halle erleben könnten."

Verl (zog). Die Premiere des Salming-Cups im Januar in Verl war ein Erfolg. Dennoch war bis vor kurzem noch offen, ob es in 2018 eine Fortseztung des Handballturniers mit Bundesliga- und anderen höherklassigen Verinen geben würde. Nun steht fest, dass der Salming-Cup mit einem attraktiven Teilnehmerfeld fortgesetzt wird. Am Dienstag wird der TV Verl als Ausrichter weitere Einzelheiten im Sportlife Shop mitteilen.

Da dazu auch Bundesligatrainer Florian Kehrmann angekündigt ist, dürfte das Mitwirken des TBV Lemgo sicher sein.

Information

Aktuelle Informationen rund um die Handballabteilung des TV Verl.






SIS Übersicht TVV Teams

Gesamtspielplan TVV SIS-Handball

Durchführungsbestimmungen
für die Saison 2017/2018


Freundeskreistippspiel 


Aktuelle Winteraktion unseres Partners Sportlife:
SALMING Aktion 2017 (PDF 5,6 MB)

TV Verl-Smartphoneapps

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die Apps der TV Verl Handballer laden!


     

Abteilungsapp     1. Damen-App

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang