Handball: 11. Verler Handballtage mit 58 Teams aus vier Nationen werden zu einem vollen Erfolg.

C-Mädchen und A-Jungen feiern Heimsiege in proppenvoller Halle

Von Uwe Kramme

Verl. Andreas Guntermann war schon nach den gut 140 Gruppenspielen bei den 11. Internationalen Handballtagen des TV Verl bereit ein positives Fazit zu ziehen. "Alles ist gut gelaufen, die Stimmung ist besser denn je und die ersten Mannschaften wollen sich schon für das nächste Jahr anmelden."

Nach den Finals in der proppenvollen Halle 1 des Schulzentrums setzte der Handball-Obmann des Verler Turnvereins aber noch eins drauf. "Zwei eigene Mannschaften in den Endspielen zu haben, ist bei einem Turnier auf diesem Niveau gut, mit den C-Mädchen und den A-Jungen zwei Sieger zu stellen, ist fantastisch."

Von unserem Redaktionsmitglied Stefan Herzog

Verl (gl). Das muss man den Verlern lassen: In der Ausrichtung von großen Handballturnieren, sei es bei der starken Premiere des Salming-Cups mit Bundesligisten im Januar und dem bewährten „Verler Handball-Cup“ macht ihnen in der Region keiner etwas vor. Auch die 11. Auflage des großen internationalen Jugendturniers über Pfingsten war rundum gelungen, bot guten Sport aber vor allem ein harmonisches, friedfertiges, internationales Miteinander bei gelöster Atmosphäre und ohne Abnutzungserscheinungen.

Wieder einmal hat der TV Verl um Handballabteilungsleiter Andreas Guntermann und gut 100 Helfern die ideale Infrastruktur am Schulzentrum hervorragend mit Leben gefüllt. Belohnt wurde der Ausrichter TVV mit dem Turniersieg der eigenen weiblichen C-Jugend und der männlichen A-Jugend.

Für die von Robert Voßhans trainierte weibliche U 15 war das Finale vor bestimmt 600 Zuschauern in der Dreifachhalle ein Glanzlicht.

C-Juniorinnen und A-Junioren trumpfen beim Handball-Festival auf

Verl(WB). Im Vorjahr stand kein Team des Veranstalters im Finale, diesmal jedoch haben sich gleich zwei bis ins Endspiel der internationalen Verler Handballtage vorgekämpft. Und nicht nur das: Sowohl die C-Juniorinnen als auch die männliche A-Jugend des TV Verl behalten in den Endspielen – zweimal Deutschland gegen Holland – die Oberhand.

»Das hat es bei diesem Turnier schon eine Ewigkeit nicht mehr gegeben, dass zwei Pötte bei uns bleiben«, strahlt Abteilungsleiter Andreas Guntermann. Die C-Mädchen leiten den erfolgreiche Pfingstsonntag mit einem 12:8-Sieg gegen SV Zeeburg ein, bevor die A-Boys gegen Hercules Den Haag ihre Muskeln spielen lassen: Die Verler gewinnen mit 13:10. »Bei dem Potenzial unserer Mannschaft ist das keine Überraschung. Allerdings haben wir anfangs der Vorrunde noch unter unseren Möglichkeiten gespielt«, freut sich Interimscoach Jonas Guntermann, der den verhinderten Timo Schäfer vertritt, über die Leistungssteigerung. Doch viel wichtiger ist für ihn, dass das Team, das so zusammen bleibt, noch in die Oberliga reinrutscht.

TV Verl erwartet mehr als 600 Gäste – Reinigungsmaschine im Einsatz

Verl(cbr). Der dänische Klub Todbjerg Mejlby IF hat zwar »in letzter Sekunde« mit zwei Teams abgesagt, ebenso die B-Jugend von Hercules aus Holland. Doch davon lassen sich Andreas Guntermann (53) und seine Mitstreiter die Vorfreude nicht verderben. Weil Gastgeber TV Verl das Teilnehmerfeld aus den eigenen Reihen aufstockt, sind bei den 11. internationalen Handballtagen satte 58 Teams am Start.

Deutschland, die Niederlande, Schweiz und Schweden: Jugendmannschaften aus vier Nationen liefern sich am Samstag und Sonntag in mehr als 160 Spielen ein europäisches Handballfest, das schon heute Abend mit dem traditionellen Betreuermeeting um 21 Uhr beginnt.

Die 11. Internationalen Handballtage des TV Verl beginnen am heutigen Freitag

Verl (kra). Pfingsten, das ist in Verl ein anderes Wort für "Handball total", denn der Turnverein richtet an diesem Feiertagswochenende zum elften Mal die Internationalen Handballtage aus. "Wir freuen uns wieder auf drei tolle Tage", sagt Andreas Guntermann, der als Cheforganisator eine gute Hundertschaft Helfer aufgestellt hat.

58 Jugendteams aus Schweden, der Schweiz, den Niederlanden und Deutschland trudeln am heutigen Freitag im Verler Schulzentrum ein, um gemeinsam zu essen, zu übernachten, zu feiern und vor allem Handball zu spielen. 160 Begegnungen in den Altersklassen 15, 17 und 19 jeweils für Mädchen und Jungen stehen auf dem Programm.

11. internationale Verler Handballtage

Verl (gl). „Handball satt“ präsentiert der TV Verl an diesem Samstag und Sonntag, wenn 55 Mannschaften in mehr als 160 Begegnungen bei der elften Auflage der internationalen Handballtage an den Start gehen. Für internationales Flair zeichnen Mannschaften aus Schweden, der Schweiz und den Niederlanden verantwortlich

Cheforganisator Andreas Guntermann und sein Helferteam bereiten sich auf den Empfang von über 600 Gästen vor. „Auch wenn man hier durchaus von Arbeit sprechen darf, so überwiegt doch bei den Helfern die Vorfreude auf diese Veranstaltung, bei der wir gemeinsam mit dem Eurosportring den Austausch der Jugendlichen über die Grenzen hinweg klar in den Mittelpunkt stellen“, hofft Guntermann, dass „das freundschaftliche Kräftemessen auch Top-Nachwuchshandball bietet“.

Information

Aktuelle Informationen rund um die Handballabteilung des TV Verl.






SIS Übersicht TVV Teams

Gesamtspielplan TVV SIS-Handball

Durchführungsbestimmungen
für die Saison 2017/2018


Freundeskreistippspiel 


Aktuelle Winteraktion unseres Partners Sportlife:
SALMING Aktion 2017 (PDF 5,6 MB)

TV Verl-Smartphoneapps

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die Apps der TV Verl Handballer laden!


     

Abteilungsapp     1. Damen-App

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang