Von Stefan Herzog

Verl (gl). „Bevor wir es öffentlich gemacht haben, war das Turnier schon zur Hälfte ausgebucht. Jetzt sind wir längst komplett und täglich kommen für die einzelnen Mannschaften Nachmeldungen dazu.“

Für Jochen Kreft, Abteilungsvorstand der Handballer im TV Verl hat das starke Interesse am Verler Handball-Cup, dem internationalen Jugendturnier über Pfingsten, nach zwei Corona-Absagen in den Jahren 2020 und 2021 ganz eindeutig folgenden Grund: „Die Jungs und Mädchen wollen wieder raus; die wollen gegeneinander spielen, sich treffen, Party machen und einfach all das nachholen, worauf sie zwei Jahre lang verzichten mussten.“

So haben die Verler Organisatoren bereits 700 externe Anmeldungen für das gemeinsam mit dem Eurosportring aufgezogene Turnier erhalten. Zum ersten Mal stellt dabei die weibliche A-Jugend die größte Zahl an Mannschaften. „Davon kommen ganz viele Teams aus den Niederlanden“, so Kreft. So stellen die Holländer mit 24 Teams auch den größten Teil der Teilnehmer aus dem Ausland. Zudem kommen bei den insgesamt 60 teilnehmenden Mannschaften drei aus der Schweiz und eins aus Dänemark.

Gespielt wird in den drei Altersklassen C-, B- und A-Jugend, jeweils Mädchen und Jungen in den drei Verler Hallen am Pfingstsamstag und -sonntag, jeweils ab 8 Uhr. Die Infrastruktur rund um die Gesamtschule ist ideal. Mit der Mensa, in der während der Turniertage täglich 800 Essen ausgegeben werden, mit dem Schulhof, der Platz bietet für die Disco (Einlass nur nach persönlicher Anmeldung) am Samstag und der Siegerparty am Sonntag oder der Nähe zum Freibad, zu dem alle Turnierteilnehmer freien Eintritt haben. Geschlafen wird in den Klassenräumen.

Alles in allem 150 Helferinnen und Helfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf. „Die mussten nach der Pause angesprochen werden, die Selbstverständlichkeit zur Mithilfe war nicht mehr da. Aber jetzt stehen alle erneut bereit“, berichtet Jochen Kreft. Wer dabei sein möchte, muss einen Impfnachweis erbringen oder frisch getestet sein. „Natürlich kann in Sachen Corona etwas passieren. Aber das kann es auch bei Heimspielen unserer Mannschaften. Letzten Endes war der Wunsch unserer Jugendlichen, das Turnier auszurichten, so groß, dass für uns klar war: Wenn es möglich ist, dann machen wir es“, so Kreft.

Neben den Helfern stellt der TV Verl auch 13 eigene Schiedsrichter. Dazu kommt ein Paar aus Niedersachsen, das sich per Mail gemeldet hat. Jeder Mannschaft werden mindestens fünf Spiele zugesichert, die Endspiele sollen am Sonntagabend gelaufen sein.

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang