Verl (zog). Mit 35:25 (13:11) hat Frauenhandball-Oberligist TV Verl gestern vor knapp 200 Zuschauern das Kellerduell gegen den Tabellenletzten HSV Minden-Nord gewonnen.

Und das aufgrund der starken Leistung im zweiten Durchgang auch genauso überlegen und verdient, wie es das Ergebnis widerspiegelt. „Wir haben heute endlich das umgesetzt, und das fast über die komplette Spielzeit, was geplant war“, atmete Hendryk Jänicke in seinem vorletzten Spiel als Trainer des Frauenteams auf.

Im ersten Durchgang wechselten noch Licht und Schatten im Verler Angriffsspiel. Den Gastgeberinnen unterliefen viele technische Fehler. Teils unbedrängt, vor allem aber beim Versuch, das Spiel schnell zu machen. Das nutzten die konsequent auf Konter setzenden Gäste aus. Doch wenn ein Pass ankam, so wie der Bodenpass von Nina Strohmeier auf Kreisläuferin Fabienne Thiele kurz vor dem Pausenpfiff, gab es Applaus von der Tribüne.

 

Während die von Beginn an führende Verler Mannschaft im ersten, stets knappen Durchgang mehrfach die Chance vergab, auf drei Tore vorbeizuziehen, wurde der Spielstand nach Wiederbeginn deutlich. „Die Halben sollten im Angriff konsequent ins Eins-gegen-Eins. Das haben sie sehr gut gemacht, obwohl es sehr kräfteraubend ist“, lobte der Trainer das Angriffsverhalten. „Und dazu hat es keinen Bruch gegeben, wenn wir wechselten“, ergänzte „Co“ Ruben Voßhans.

In der Abwehr wurden die Verlerinnen kaum gefordert, weil mehr als die Hälfte der Gegentreffer aus den konsequent auf Tempo setzenden Kontern der Mindenerinnen resultierten. Zudem steigerte sich Torfrau Michaela Hillebrandova im zweiten Spielabschnitt und zog den Gästen mit vielen Paraden, gerade auch bei freien Würfen, den Zahn.

TV Verl: Hillebrandova/Tölke - Hermann, Werner, Zanghi (1), Strohmeier (8), Habig (2), Blumenfeld (9/4), Busert (1), Hölz, Pohlmann (3), Thiele (1), Wieenböker (5/2), Weitzel (3), Niklaus (2), Olbina

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 38 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang