Von Stefan Herzog

Verl (gl). Die Oberligahandballerinnen des TV Verl warten in der Aufstiegsrunde weiter auf die ersten Punkte. Auch im Heimspiel gegen Teutonia Riemke setzte es am Samstagnachmittag eine am Ende klare 27:35 (18:17)-Heimniederlage. Die führte Trainer Ruben Voßhans, belegt von vielen Kreisen auf dem Statistiktafel, vor allem auf die 34 Fehlwürfe und weitere technische Fehler zurück, die den mit nur wenig Auswechselspielerinnen angereisten Gästen aus Bochum-Riemke viele einfache Tore ermöglichten.

Auch Ruben Voßhans gab als weiteren Grund für die Niederlage Aufstellungssorgen an. Das mutete auf den ersten Blick paradox an, denn die Verler Bank war bis auf den letzen Platz besetzt. „Doch aus dem Oberliga-Stammkader standen gerade mal sieben Spielerinnen zur Verfügung“, sagte Voßhans. Und die ließ der 30-Jährige auch anspielen. Beim 5:4 durch Michelle Osmers‘ Gegenstoß führten die Verlerinnen das letzte Mal. Kurz zuvor war Kreisläuferin Nele Fortmeier umgeknickt und konnte nicht mehr weitermachen.

Beim 7:9 nach 16:04 Minuten nahm Voßhans seine Auszeit und wechselte – wie im Dienstagstraining abgesprochen und vorbereitet – alle Spielerinnen aus. Nun standen, angefangen von Torfrau Ece Gencer, nur A-Jugendspielerinnen auf dem Parkett. Und die machten ihre Sache, begünstigt durch viele Überzahlminuten, hervorragend. Obwohl körperlich klar unterlegen, weil im Schnitt fast einen Kopf kleiner, eroberte das demnächst wieder um die Quali zur Bundesliga kämpfende Jugendteam mit offensiver Deckung nach 11:14-Rückstand eine 16:14-Führung und ging mit 18:17-Führung in die Pause.

Die „Alten“ hielten das Spiel anschließend bis zum 20:22 offen. Dann rissen die Gäste, begünstigt durch Verler Ballverluste und Fehlwürfe von Außen, die Partie endgültig an sich. Das konnte nach dem zweiten „Komplettwechsel“ auch das von Sina Pepping angeführte „Team Jung“ nicht mehr richten, zumal beste Chancen (Fabienne Thiele dreimal vom Kreis) vergeben wurden und die bis dahin souveräne Michelle Omsers nun zweimal von der Siebenmetermarke patzte.

Dein Outfit

Termine | INFO

Verlängerung der Zeitnehmerlizenzen
Die Zeitnehmerlizenen können verlängert werden.
Nähere Infos zu Terminen und Anmeldungen auf der Homepage des Handballkreises GT (LINK).

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 136 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang