Verl (zog). Der TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck ist die Übermannschaft der Frauenhandball-Oberliga. Mit 16:0-Punkten thront das Team von Trainer Heiko Ruwe an der Tabellenspitze. Mit 27:40 hat der TV Verl das Hinspiel verloren und kann eigentlich im heute um 17 Uhr in der Verler Dreifachhalle angepfiffenen Rückspiel nur gewinnen.

Getrübt wird die Verler Vorfreude auf das Kräftemessen mit dem Topfavoriten um die erst 19-jährige Emma Pfennig als Dreh- und Angelpunkt aber durch viele krankheitsbedingte Ausfälle in den vergangenen Trainingseinheiten. „Ich hoffe, dass Samstag wieder alle zur Verfügung stehen. Definitiv fehlen wird allerdings Torfrau Ece Gencer“, geht es TVV-Trainer Simon Dreier diesmal darum, ein ordentliches Spiel abzuliefern, bei dem das Ergebnis eher zweitrangig ist. Und schon vorher festzustehen scheint, denn zu groß ist bisher die Dominanz der Bielefelderinnen.

Dass die Gäste am vergangenen Wochenende im Finale des Westfalenpokals die erste Pflichtspielniederlage kassierten, sieht Simon Dreier nicht als Hoffnungsschimmer. Eher im Gegenteil. „Das Spiel hatte sportlich wenig Wert, da beide Finalisten schon für die Teilnahme am DHB-Pokal qualifiziert waren. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Jöllenbeckerinnen nun noch motivierter sind“, so Dreier.

Stimmung, Trainingseinsatz und Leistungsbereitschaft stimmen in der jungen Verler Mannschaft, die in der vorigen Saison den TuS 97 noch im direkten Vergleich in die Abstiegsrunde geschickt und sich damit den Platz in der Aufstiegsrunde und den vorzeitigen Klassenerhalt gesichert hatte. Dreier erwartet ein attraktives Spiel in eigener Halle. Ziel ist in den noch drei ausstehenden Spielen dieses Jahres, noch zwei Punkte zu holen. Heute wird das eher schwierig.

Dein Outfit

Zeitnehmerlehrgang



Der Handballkreis Gütersloh bietet einen Neuanwärterlehrgang
für Zeitnehmer und Sekretäre an.

Informationen dazu findet ihr unter:

Lehrgang für Neuanwärter Zeitnehmer / Sekretäre am 30.04.2023 |
Handballkreis Gütersloh e.V. (handballkreis-guetersloh.de)

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 201 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang