Oberliga-Handballerinnen des TV Verl verlieren 22:23

Verl (dh). Die Priorität beim TV Verl wird ganz klar darauf gelegt, dass die abstiegsbedrohte zweite Frauenmannschaft in der Landesliga die Klasse hält. Das klappt wohl nicht – am Samstag gab es für den Tabellenletzten eine 25:31-Heimniederlage gegen Spitzenreiter TSV Hahlen II – und geht klar zu Lasten der Oberligamannschaft. Die musste mit Lara Blumenfeld, Theresa Hayn, Janice Habig sowie Tabea Werneke gleich vier Spielerinnen an die Reserve abstellen und verlor mit dem doppelt belasteten Personal gegen den TV Arnsberg mit 22:23 (10:11).

Dennoch: Die Niederlage war komplett überflüssig. Nachdem der zwischenzeitlich mit vier Toren in Rückstand geratene TV Verl zum 22:22 ausgeglichen hatte (56.), wollte gegen die mit sechs Feldspielerinnen durchspielenden und daher in der Schlussphase auf dem Zahnfleisch kriechenden Gäste der erlösende Führungstreffer nicht gelingen. Josi Löbig (2) und Pia Laker leisteten sich drei unnötige Ballverluste, 15 Sekunden vor Schluss traf Melina Dielitz zum Sieg für Arnsberg.

»Normalerweise müssen wir so ein Spiel über die Bühne bringen. Dass wir diese Partie und das Spiel in Bad Salzuflen verloren haben, ist einfach nur ärgerlich«, sagte Ralf Ottemeier, der Cheftrainer Falk von Hollen vertrat. Dass die Verlerinnen nach 18 Minuten einen 9:5-Vorsprung herausgeworfen hatten, war allerdings nur der stark haltenden Torfrau Mareen Stüker sowie dem Unvermögen der Gäste zu verdanken, die beste Chancen ausließen.


Als Arnsberg diese zu nutzen wusste, drehten die Gäste die Partie in eine 11:10-Pausenführung. Anschließend zog der Verler Tabellennachbar auf 18:14 (40.) davon, ehe Hayn in die Partie kam. »Vielleicht hätte ich Tessa eher bringen müssen. Aber von den anderen muss auch mehr kommen«, so Ottemeier, dessen Team mit zunehmender Spieldauer immer öfter an TV-Torhüterin Lena Ehrnsperger scheiterte und zudem kaum einen Abpraller bekam.

TV Verl: Stüker - Habig, Petschat, Löbig (7/5), Blumenfeld (7), Laker (2), Niklaus (1), Werneke (1), Zimmermann (1), Hayn (3).

TV Arnsberg: Ehrnsperger - Dielitz (6), Löhr (2), Grote (1), Topp (8), Schröder (2), Hellmann (4/1).

TV Verl-Smartphoneapps

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die Apps der TV Verl Handballer laden!


     

Abteilungsapp     1. Damen-App

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 148 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang