Verl (dh). Die Negativserie von vier Niederlagen in Folge ist gestoppt. Gestern besiegten die Oberliga-Handballerinnen des TV Verl den Königsborner SV Handball mit 33:24 (14:11) und haben den Klassenerhalt so gut wie sicher. »Vor der Partie haben wir die Gemeinschaft aufleben lassen und uns bei Kaffee, Kuchen und Eis zusammengesetzt«, nannte Trainer Falk von Hollen einen Teil des Erfolgsgeheimnisses. Auf der Platte fanden seine Mädels dann ein gutes Mittel gegen die starke Außenspielerin der Gäste und konnten durch konsequentes Zurücklaufen meist auch die zweite Welle des Tabellensechsten stoppen.

Obwohl Theresa Hayn in der zweiten Hälfte mit einer kurzen Deckung aus der Partie genommen wurde, konnte sich der TVV immer weiter absetzen. »Wir haben das Spiel schön breit gemacht und unsere Chancen genutzt. Die Mannschaft hat sich für eine gute Leistung entsprechend belohnt«, freute sich Falk von Hollen. Aufgrund des Spielverlaufs musste der Coach nicht das Risiko gehen und Chiara Zanghi nach ihrem auskuriertem Kreuzbandriss einsetzen. Das Comeback der Mittelfrau verschiebt sich also.

TV Verl: Stüker - Hayn (8/1), Habig, Petschat (2), Löbig (13/5), Blumenfeld (2), Laker (2), Niklaus (3), Werneke (1), Zimmermann (2).

TV Verl-Smartphoneapps

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die Apps der TV Verl Handballer laden!


     

Abteilungsapp     1. Damen-App

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang