Menden (dh). Völlig frustriert traten die Oberliga-Handballerinnen des TV Verl am Sonntagabend die Heimreise an. Zwar bedeutete das 27:27 (14:15) bei der SG Menden Sauerland Wölfe den ersten Punktgewinn in dieser Saison, doch der zweite Zähler wurde auf der Zielgeraden noch verschenkt. Mit 26:22 lagen die Verlerinnen fünf Minuten vor Schluss in Front, ehe die Gastgeberinnen erfolgreich ihre Abwehrformation auf eine 5:1-Deckung umstellten.

»Wir sind mit der Spitze nicht klar gekommen, obwohl wir das am Donnerstag besprochen und trainiert hatten. Doch die Mädels haben im Kopf nicht schnell genug geschaltet«, zeigte sich TVV-Trainer Hendryk Jänicke tief enttäuscht. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit drehte Torhüterin Mareen Stüker auf und vorne wurde die Vier-Tore-Führung herausgeworfen. »Bis zur 55. Minute hat alles gestimmt. Die Einstellung stimmte, die Mädels waren fokussiert und erfolgreich. Sie wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen«, konnte es Jänicke nicht fassen, dass der sicher geglaubte erste Saisonsieg noch aus den Händen gegeben wurde. Im schmalen Kader fehlte Kristin Niklaus (Schulter), die bis dahin starke Pia Laker schied nach 34 Minuten mit Fußproblemen aus.

Termine


30.11.2018 Derbytime
Anwurf 20.00 Uhr
Herren Landesliga

mit großem "Herren-Revival"
1. Herren gg. TG Hörste

01.12.2018 4-Punktespiel
Anwurf 17.00 Uhr
Damen Oberliga

1. Damen gg. SG ETSV Ruhrtal Witten





Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgang
Termin Februar 2019

TV Verl-Smartphoneapps

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die Apps der TV Verl Handballer laden!


     

Abteilungsapp     1. Damen-App

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 90 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang