Verl (zog). Zwei Spiele hintereinander in eigener Halle gewonnen und davor ein Unentschieden beim Gegner. Frauenhandball-Oberligist TV Verl fährt nach drei Niederlagen auf der Erfolgsspur und will von dieser im Spiel beim TV Arnsberg am Sonntag nicht abbiegen.

Denn ein Auswärtserfolg fehlt der Mannschaft von Hendryk Jänicke noch in dieser Saison. „Doch das wird ein hartes Stück Arbeit“, verweist Jänicke auf die Tabelle. Dort stehen die zu dieser Serie mit zwei Spielerinnen der zurückgezogenen Drittligamannschaft der SG Sauerland Wölfe verstärkten Gastgeberinnen nämlich mit 10:4-Punkten auf Rang zwei. Zudem besitzen die Sauerländerinnen einen außergewöhnlichen Heimvorteil. Denn in der Rundsporthalle hat jeder Gast erst einmal Schwierigkeiten.


Dem setzt der TV Verl gestiegenes Selbstbewusstsein, Emotion und Kampfgeist gegenüber. „Wenn wir das wieder hinbekommen, werden wir zumindest ein gutes Spiel abliefern. Ob es dann für Punkte reicht, wird man sehen“, sagt der Trainer. Jänicke hofft, dass die Trümpfe – gallige Abwehr vor einer starken Torfrau Mareen Stüker und schnelles Spiel nach vorn bei deutlich verminderter Fehlerquote – erneut stechen.

Termine


Fr., 14.12.2018
Anwurf 20.00 Uhr
Herren Landesliga

1. Herren gg. Steinhagen II

Sa., 15.12.2018
Anwurf 18.00 Uhr
Damen Oberliga

1. Damen gg. Minden-Nord




Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgang
Termin Februar 2019

TV Verl-Smartphoneapps

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die Apps der TV Verl Handballer laden!


     

Abteilungsapp     1. Damen-App

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 157 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang