Verler Oberliga-Frauen feiern schmucklosen Sieg

Verl (dh). Elf starke Anfangsminuten reichen den Oberliga-Handballerinnen des TV Verl am Samstag, um die SG ETSV Ruhrtal Witten auf die Verliererstraße zu schicken. »Danach haben wir das Spiel verwaltet und uns dem Niveau des Gegner angepasst«, sagt TVV-Trainer Hendryk Jänicke zum schmucklosen 32:29 (19:13)-Erfolg über den Aufsteiger.

Nach besagten elf Minuten leuchtet ein 8:3 von der Anzeigetafel beim 14:6 (20.) beträgt der Vorsprung sogar acht Tore. Doch nach dem 29:23 (51.) bröckelt die komfortable Führung immer mehr ab. »Leider ist es am Ende dann noch einmal richtig eng geworden, auch wenn der Sieg nie ernsthaft in Gefahr war. Wir hätten deutlich besser abschneiden können«, so Jänicke, der sich selbst eine Mitschuld gibt: »Ich habe viel durchgewechselt.

Dadurch hat es einen Bruch gegeben und wir haben den Faden verloren, anstatt weiter unseren Stil zu verfolgen.« Von der Dominanz, die die Verlerinnen in der überlegen geführten ersten Hälfte an den Tag legen, ist nach der Pause nichts mehr zu sehen.

TVV: Stüker - Hayn (8/4), Habig (2), Zanghi (4), Löbig (9), Laker (2), Pohlmann (1), von Mutius (4), Hoschek (1), Werneke (1).

Termine


30.11.2018 Derbytime
Anwurf 20.00 Uhr
Herren Landesliga

mit großem "Herren-Revival"
1. Herren gg. TG Hörste

01.12.2018 4-Punktespiel
Anwurf 17.00 Uhr
Damen Oberliga

1. Damen gg. SG ETSV Ruhrtal Witten





Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgang
Termin Februar 2019

TV Verl-Smartphoneapps

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die Apps der TV Verl Handballer laden!


     

Abteilungsapp     1. Damen-App

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang