+++ WICHTIGE INFORMATION +++

+++ Der Handballverband Westfalen beendet die Saison 2019/2020 +++

Durch die Beendigung der Saison 2019/2020 stehen unsere 1. Herren als Meister und damit als Aufsteiger in die Verbandsliga fest.

Auch wenn die Umstände schöner sein könnten, möchten wir Thomas Fröbel und Robert Voßhans, sowie dem Meisterteam der 1. Herren, zu einer echt starken Saison gratulieren und wünschen für die neue Saison (nicht nur der Mannschaft) alles Gute!

Ausserdem schaffen damit alle (!) unsere Teams den Klassenerhalt. Wie und wann die Vorbereitung und die neue Saision starten, werden die nächsten Wochen zeigen.

Wir hoffen, wir sehen uns bald gesund und munter in der Sporthalle Verl!

Hier eine aktuelle Meldung des Handballverbands Westfalen zum (vorraussichtlichen) Start der Saison 2020/2010:

https://www.handballwestfalen.de/aktuelles/news-detail/news/die-handballsaison-2020-2021-startet-im-oktober/

Handball: Oberligatrainer verlängert den Vertrag. Torhüterin Celine Mayer kommt aus Steinhagen

Verl (kra). Hendryk Jänicke bleibt den Handballerinnen des TV Verl treu und wird das Oberligateam auch in der Saison 2020/2021 trainieren. „Die abschließenden Gespräche waren allerdings schwierig“, berichtet der 29-Jährige. Allerdings nicht, weil er und die neue Abteilungsleitung um Jochen Kreft sich uneins waren: „Es ist einfach schwierig geworden, sich zu verabreden und zu besprechen, seit die Abteilung stillsteht.“ Wegen der Corona-Krise sind auch in Verl die Sporthallen geschlossen, der Trainings- und Wettkampfbetrieb ist bis zum 19. April abgesagt.

Jänicke verschwendet noch keinen Gedanken daran, ob die Saison nach diesem Stichtag womöglich bis in den Juni hinein fortgesetzt („Was grundsätzlich wünschenswert wäre“) oder abgebrochen wird. Selbst die Frage, wie die aktuelle Serie im Falle eines Abbruchs gewertet würde, interessiert ihn erstmal nur am Rande.

Als praktisch gesicherter Tabellenelfter haben die Verlerinnen nichts mehr mit dem Aufstieg oder mit dem Abstieg zu tun.

Jänicke nutzt die Zeit, um weiter an seinem Kader zu arbeiten. „Es gibt Veränderungen“, sagt der Verler Coach. Die wichtigste für ihn: Mit Josephine Löbig hört die Kapitänin und sein verlängerter Arm auf dem Spielfeld am Saisonende auf. „Das ist nicht nur handballerisch ein großer Verlust“, sagt Jänicke. „Josi ist ja auch über das Sportliche hinaus die Führungspersönlichkeit in diesem Team.“

Fündig geworden ist der Coach bereits auf der Suche nach einer weiteren Torfrau. Die 20 Jahre alte Celine Mayer kommt von der Spvg. Steinhagen. „Eigentlich könnte sie sofort für uns spielen, aber ob das in dieser Saison noch etwas wird?“, fragt Jänicke. Die Torwartposition steht für ihn im Fokus, weil Michaela Hillebrandova, die Nummer eins, noch nicht endgültig für eine weitere Saison beim TV Verl zugesagt hat. Die Tschechin sucht über das sportliche Engagement hinaus auch eine berufliche Perspektive.

„Immerhin sind die bisherigen Gespräche gut gelaufen, das sieht viel versprechend aus“, verrät Jänicke. Wieder verlassen wird den TV Verl dagegen Chantal Schuchard. Die Torfrau hatte sich gleich zu Saisonbeginn verletzt und war nicht einmal zum Einsatz gekommen.

TV Verl Smartphoneapp

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die App der TV Verl Handballer laden!


     

TV Verl Handballabteilungsapp    

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 155 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang