+++ WICHTIGE INFORMATION +++

+++ ACHTUNG! SAISONUNTERBRECHUNG! +++

(WB 30.10.2020)  Handballverband unterbricht sofort

Gütersloh. Das Präsidium des Handballverbandes Westfalen ist dem Beispiel des Fußballs gefolgt und hat den Spielbetrieb für den Junioren- und Seniorenbereich mit sofortiger Wirkung eingestellt.

 

+++ Spielbetrieb- und Zuschauerkonzept TV Verl Handball +++

Der TV Verl hat unter Berücksichtigung aller coronabedingten Vorgaben ein Konzept für die Durchführung von Handballspielen in den Sporthallen Verl erarbeitet.

Wir bitten alle Zuschauer, Helfer, Spieler, Schiedsrichter, Eltern, Fahrer etc., sich dieses Konzept durchzulesen und sich an den Spieltagen genau an das Konzept zu halten, damit wir in dem Rahmen, in dem wir uns "bewegen dürfen", Spiele durchführen können.

Vielen Dank für Ihr und euer Verständnis.

SPIELBETRIEBS- UND ZUSCHAUERKONZEPT TV VERL HANDBALL - PDF

 

Verl (de/zog). Mit verändertem Spielsystem gehen die Handballer in die neue Saison. Das hat jetzt die Einteilung der überkreislichen Staffeln durch das Erweiterte Präsidium des Handballverbands Westfalen (HVW) ergeben. So wird es in der am Wochenende 3./4. Oktober beginnenden neuen Saison neben „normalen“ Meisterschaftsrunden auch Ligen mit Auf- und Abstiegsrunde geben.

Hendryk Jänicke, Trainer des Frauenhandball-Oberligisten TV Verl, hatte sich bei den im Vorfeld diskutierten Modellen für eine Variante mit zwei Neuner-Staffeln ausgesprochen. So ist es nun auch vom HVW vorgesehen. Je neun Teams spielen in zwei Oberliga-Staffeln, deren drei bestplatzierte Mannschaften in die Meisterrunde einziehen. Die Ergebnisse gegeneinander werden dabei mitgenommen. Die Plätze vier und fünf spielen um die Platzierung, die Teams auf den Rängen sechs bis neun jeder Gruppe spielen die vier Absteiger aus.

Die Verlerinnen sind der Vorrundengruppe A zugelost worden und treffen auf Handball Bad Salzuflen, TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck, TuS Brockhagen, Ibbenbürener SpVg, HSV Minden-Nord, TSV Hahlen, LIT Tribe Germania und HSG Petershagen/Lahde. Die zweite Vorrundengruppe bilden HC TuRa Bergkamen, SC DJK Everswinkel, SG TuRa Halden-Herbeck, SC Westfalia Kinderhaus, Lüner SV, TV Einigkeit Netphen, SV Teutonia Riemke, SG ETSV Ruhrtal Witten und HSG Schwerte-Westhofen. Es stehen 22 Spieltage auf dem Plan.

 

In der Damen-Landesliga wird es zwei Staffeln à zwölf Teams und drei Staffeln mit elf Teams geben. Dies führt am Saisonende zu fünf Auf- und 20 Absteigern. In der Staffel 2 müssen sich der TV Verl II und die TSG Harsewinkel mit SG Werther/Borgholzhausen, HSG Union Halle, SpVg Versmold, Spvg Steinhagen, Spvg Hesselteich, TSV Oerlinghausen, SG Handball Detmold, VfL Schlangen, TSV Schloß Neuhaus und HSG Paderborn-Elsen auseinandersetzen.

In der Herren-Oberliga wird es zwei Achter-Staffeln geben, die jeweils vier besten Teams spielen den Aufsteiger aus, die übrigen die vier Absteiger. In welche Staffel die TSG Harsewinkel rutscht, ist noch offen.
In der Verbandsliga-Staffel 2 treffen TV Isselhorst und TV Verl auf Spvg Steinhagen, TuS Brockhagen, HSG Altenbeken-Buke, Ahlener SG II, ASV Senden, RSV Altenbögge-Bönen, SuS Oberaden, PSV Recklinghausen und TV Emsdetten II. Die Sieger der insgesamt drei Staffeln steigen direkt auf. Aus jeder Staffel steigen drei Mannschaften ab.

TV Verl Smartphoneapp

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die App der TV Verl Handballer laden!


     

TV Verl Handballabteilungsapp    

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang