Handball: Frauen-Oberligist TV Verl eröffnet die Saison mit einem Heimspiel gegen TV Netphen

Verl (kra). Nach einem neuerlichen Umbruch im Kader und einer deshalb umso intensiveren Vorbereitung seiner Handballerinnen ist sich Falk von Hollen sicher: "Der TV Verl gehört in die Oberliga, aber wo er dort in der Tabelle landen wird, kann ich noch nicht abschätzen." Der Coach des letztjährigen Tabellenachten räumt ein, dass er für eine genaue Zielsetzung, noch zu wenig über die Konkurrenten wisse und erst abwarten wolle, wie das Team seine Vorstellung von Tempohandball umsetzt, wenn es um Punkte geht.

Die Verlerinnen eröffnen die Saison am Sonntag mit einer Heimpartie gegen den TV Netphen, der es in der vergangenen Saison wie sie selbst auf 24:28 Punkte brachte. Von Hollen erwartet deshalb "ein Spiel auf Augenhöhe, in dem wir versuchen müssen, dem Gegner unser Tempo aufzuzwingen."


Weil mit Theresa Hayn (Australien-Urlaub) die torgefährlichste Rückraumwerferin bis Ende September fehlt, sind die Gastgeberinnen auf möglichst viele einfache Tore über die erste und zweite Welle angewiesen.

© 2017 Neue Westfälische
08 - Verl, Samstag 09. September 2017

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 133 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang