Verl (zog). Mit Rückenwind nach dem ersehnten ersten Sieg haben die Landesligahandballer des TV Verl in dieser Woche konzentriert trainiert, inklusive der Sondereinheit mit der Teilnahme am Verler Citylauf. Gegen Mittelfeldteam HC Ibbenbüren nimmt Trainer Thomas Fröbel nun zwei weitere Pluspunkte ins Visier,

„Wir haben an unseren Stärken wie Deckung und Tempospiel gefeilt. Vor allem aber arbeiten wir daran, dass wir uns gegen kompakte defensive Abwehrreihen besser durchsetzen“, sieht Fröbel schrittweise Fortschritte. Trotz der ein oder anderen triefenden Nase steht zum Auswärtsspiel am Samstag der komplette Kader bis auf den Langzeitverletzten Thilo Vogler zur Verfügung. „Auch Thilo hat den Ball wieder in die Hand genommen. Das wird bis zu seiner Rückkehr noch ein paar Wochen dauern, aber er rückt wieder näher an die Mannschaft heran“, freut sich Thomas Fröbel.


Der Verler Trainer ist beeindruckt vom Ehrgeiz und der Wissbegierigkeit der jungen Spieler. „Die wollen alle lernen, trainieren zusätzlich im Studio und wollen immer Input haben.“ Auf Punkte-Input hofft die Mannschaft vor der dreiwöchigen Herbstpause. Mit einem Sieg wäre der Anschluss mit 4:6 Zählern geschafft. „Und nach den zwei spielfreien Wochenenden kommen mit Gronau, Havixbeck und Münster 08 weitere Gegner, die ich wie uns im Mittelfeld einordne“, sagt Thomas Fröbel.

Termine



 

 

TV Verl Smartphoneapp

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die App der TV Verl Handballer laden!


     

TV Abteilungsapp    

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 383 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang