Verl (gl). Andreas Guntermann hatte schon in der Pause, als der TV Verl gegen die TG Hörste verdient mit 12:9 führte, den richtigen Riecher. „Wenn unsere Abwehr diesen großen läuferischen Aufwand durchhält, dann gewinnen wir das Spiel und reihen uns in die Gruppe der Verfolger von Spitzenreiter TuS Brockhagen ein.“ Und die hoch aggressive, äußerst bewegliche 3:2:1-Deckungsformation des heimischen Handball-Landesligisten hielt durch. Der verdiente Lohn nach sechzig Derbyminuten war ein 23:21-Erfolg. „Keine Frage, diese Punkte haben wir hinten gewonnen“, analysierte Thomas Fröbel bereits den fünften Erfolg seiner Mannschaft in Folge, als die noch einen wilden Siegestanz aufs Parkett legte. Besonders stolz war der Verler Coach, weil seine Truppe sich zum ersten Mal gegen eines der Spitzenteams durchgesetzt hatte.

TV Verl: Schmidt, Greitens - Busche (1), Voss (1), Trapphoff (4), Eliasmöller (3), Kreft (n.e.), Reithage (1), Erichlandwehr (n.e.), Wiese (6/2), Bode (n.e.), Jogereit, Vogler (6), Schott (n.e.).

Termine



 

 

TV Verl Smartphoneapp

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die App der TV Verl Handballer laden!


     

TV Abteilungsapp    

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 135 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang