Verl (zog). Nach dem Abstieg der ersten Mannschaft im vergangenen Spieljahr freut sich Handball-Verl am heutigen Freitag mal wieder auf einen sportlichen Höhepunkt im Männerbereich in Form eines Spitzenspiels. Als Tabellenvierter empfangen die Verler heute Abend um 20 Uhr in der Dreifachhalle zum Kreisderby den bislang souverän auf die Verbandsliga zusteuernden Spitzenreiter TuS Brockhagen.

„Wir freuen uns auf Brockhagen und auf dieses Spiel. Und wir können da ganz ohne Druck reingehen und völlig befreit aufspielen. Und dann schauen wir mal, was nach 60 Minuten auf der Anzeigetafel steht“, sagt der Verler Trainer Thomas Fröbel. Denn mit vier Siegen aus den letzten vier Spielen habe seine Mannschaft die Ziele für den Start ins Kalenderjahr bereits erreicht, erläutert der Trainer: „Für uns sind das Bonuspunkte, der Druck liegt allein bei Brockhagen, die wollen aufsteigen.“

Weil die Verler sehr gut damit gefahren sind, ihre Spiele nicht nach dem Gegner auszurichten und sich stattdessen auf Verbesserung der eigenen Schwächen und das Betonen der Stärken zu konzentrieren, wird dieses Rezept auch für die heutige Partie beibehalten.

„Wir müssen Brockhagen auf unser Niveau herunterschrauben. Wir gucken auf uns“, sieht Fröbel sein Team für die kompakte 6:0-Abwehr der Gäste gewappnet. „Da sind wir im Vergleich zur 18:23-Hinrundenniederlage einen Schritt weiter.“

Marc Bode (Sprunggelenk) und Thilo Vogler (fiebrige Grippe) müssen passen. Der wegen einer Grippe in der Vorwoche fehlende Torwart Alexander Greitens wollte gestern erstmals wieder beim Training vorbeischauen. „Ich glaube aber nicht, dass er bis Freitag fit ist“, wird sich Fröbel um einen Ersatztorwart bemühen für den Fall, dass sich Patrick Schmidt verletzt.

Dass mit Fabian Raudies und Jannik Sonntag zwei langjährige Verler Leistungsträger nun im dritten Jahr für Brockhagen auflaufen, spielt für den Verler Trainer nur eine Nebenrolle.

Termine

Informationen folgen


 

Information

TV Verl Smartphoneapp

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die App der TV Verl Handballer laden!


     

TV Verl Handballabteilungsapp    

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 266 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang