+++ WICHTIGE INFORMATION +++

+++ Der Handballverband Westfalen beendet die Saison 2019/2020 +++

Durch die Beendigung der Saison 2019/2020 stehen unsere 1. Herren als Meister und damit als Aufsteiger in die Verbandsliga fest.

Auch wenn die Umstände schöner sein könnten, möchten wir Thomas Fröbel und Robert Voßhans, sowie dem Meisterteam der 1. Herren, zu einer echt starken Saison gratulieren und wünschen für die neue Saison (nicht nur der Mannschaft) alles Gute!

Ausserdem schaffen damit alle (!) unsere Teams den Klassenerhalt. Wie und wann die Vorbereitung und die neue Saision starten, werden die nächsten Wochen zeigen.

Wir hoffen, wir sehen uns bald gesund und munter in der Sporthalle Verl!

Hier die Informationen aus der Pressemitteilung des Handballverbands Westfalen.

https://www.handballwestfalen.de/aktuelles/news-detail/news/pressemitteilung-hv-westfalen-beendet-und-wertet-die-saison-2019-2020/

Handball: Landesligist TV Verl baut die Tabellenführung mit einem solide herausgespielten und wichtigen 32:21-Erfolg gegen SuS Neuenkirchen aus

Verl (kra). Die Handballer des TV Verl haben in dieser Saison schon sehenswertere Spiele abgeliefert als gegen SuS Neuenkirchen. Der 32:31-Sieg gegen den Tabellenzwölften verdient trotzdem mehr als das Prädikat „solide“, mit dem die Trainer Thomas Fröbel und Robert Voßhans ihn unmittelbar nach Spielschluss abstempelten.

Angesichts der schwierigen Personalsituation und wegen der Ergebnisse der anderen Spitzenteams ist der Erfolg sogar besonders wertvoll. Weil sich Telgte und Hörste 30:30 trennten, geht der Spitzenreiter jedenfalls mit vier und sieben Punkten Vorsprung auf die Hauptkonkurrenten in den weiteren Titelkampf.

Die Ausfälle von Alexander Busche, Philipp Eliasmöller (verhindert) und Marcel Erichlandwehr (verletzt) hatten festgestanden. Kurzfristig sagten am Samstag auch noch Andre Westernstroer und Thilo Vogler (Schulterprobleme) ab.

Fröbel und Voßhans bedienten sich daraufhin bei der 2. Mannschaft, die das Vorspiel bestritten hatte, und bei der A-Jugend. Sowohl Tim Reithage als auch Timon Kreft nutzten ihre Chance, und Matthias Griese krönte sein Debüt bei den Senioren sogar mit zwei Treffern. Wäre da nicht die „kümmerliche Erfolgsquote bei den Gegenstößen“ gewesen, hätte das Trainerteam noch zufriedener Bilanz ziehen können. So brauchte es seine Zeit, ehe sich die Gastgeber nach einer zähen 1. Halbzeit über den 19:13-Pausenstand noch klar absetzten.

TV Verl: Schmidt, Greitens – Voss (2), Griese (2), Kreismann (8/6), Westerschwiensterdt (1), Trapphoff, Birkholz, Kreft (4), Reithage (3), Wiese (5), Bode, (2), Jogereit (3), Ottofrickenstein (2).

Information

TV Verl Smartphoneapp

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die App der TV Verl Handballer laden!


     

TV Verl Handballabteilungsapp    

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 83 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang