Verl (wot/joe). Eine Woche nach der Präsentation des Kaders für die nächste Handball-Saison gibt es beim Verbandsliga-Aufsteiger TV Verl schon eine Änderung: Patrick Schmidt, als einer von drei Torhütern vorgesehen, wechselt zum Verbandsligakonkurrenten TuS Brockhagen. Für Unfrieden sorgt das aber überhaupt nicht. „Das ist alles extrem sauber gelaufen“, sagt Trainer Thomas Fröbel: „Patrick war uns gegenüber jederzeit transparent in seinen Überlegungen.“ Ausschlaggebend war, dass sich Fröbel mit seinem Co-Trainer Robert Voßhans entschied, auf der Torwartposition auf das Duo Alexander Greitens und Fabian Stroth zu setzen. „Schmidti wäre unser Back-up gewesen“, so Fröbel. Damit will er aber nicht die Qualitäten des 24-Jährigen herunterspielen: „Brockhagen kann sich freuen, denn Patrick ist ein sensationeller Verbandsliga-Torhüter. Aber das sind unsere beiden anderen Leute auch.“


Schmidt selbst freut sich auf „die neue Herausforderung“, wie er sagt: „Nach 20 Jahren in Verl bin ich gespannt, was mich in Brockhagen erwartet.“ Auch im Team von Trainer Timo Schäfer, wo er auf seine alten Verler Kollegen Fabian Raudies und Yannick Sonntag trifft, muss er sich einer Dreierkonstellation stellen, denn mit Robin Meise und Philipp Süllwold sind bereits zwei Keeper im Kader.

Information

Aktuelle Informationen rund um die Handballabteilung des TV Verl



 

 

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 115 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang