Von Stefan Herzog

Verl (gl). Thomas Fröbel ist nicht mehr Trainer des Handball-Verbandsligisten TV Verl. Zwei Wochen vor dem gestrigen Trainingsbeginn hatte der 30-Jährige, der die Mannschaft zur vergangenen Spielzeit nach zwei Landesligajahren zurück in die Verbandsliga führte, Vorstand und Mannschaft informiert. Die Gründe sind berufsbedingt.

„Ich habe zu Jahresbeginn innerhalb des Unternehmens eine neue Stelle angetreten, bin jetzt zuständig für Großprojekte von Gießen bis Kiel“, sagte der bei Goldbeck beschäftigte Architekt. Weil ihn aufgrund seiner Zeit als Spieler und den drei Jahren auf der Bank viel Herzblut mit dem TV Verl verbindet, habe er lange abgewogen, und werde dem Verein weiter verbunden bleiben. „Aber ich habe mich letzten Endes nach 25 Jahren Handball auch präventiv so entschieden, damit am Ende niemand unzufrieden ist, weil ich für Trainingsvorbereitung und alles weitere nicht mehr genügend Zeit hätte aufbringen können“, sagt Fröbel.

Die Nachfolge liegt auf der Hand. Denn mit Robert Voßhans übernimmt der langjährige Co-Trainer. „Das war auch Thomas‘ Wunsch. Ich bin seit 2016 bei der Mannschaft dabei und habe intensiv mit Thomas zusammengearbeitet“, sagt der 27-jährige Student.

„Es ist extrem schade, dass Thomas aufhört. Dennoch sehen wir im Verein die Situation für die Verbandsliga relativ entspannt, denn die Mannschaft ist immer in einen guten Drive gekommen. Sie steht jetzt auch in der Pflicht und ist zudem in ihrer Entwicklung noch lange nicht am Ende“, sagt Jonas Guntermann, zuständig für den Männerbereich der Handballabteilung.

Das sieht Robert Voßhans („Nicht körperlich, aber dafür athletisch und spieltaktisch sind wir vielen überlegen“) genauso, obwohl der Abgang von den Leistungsträgern und Führungsspielern Tim Reithage (beruflich bedingt nur noch in der zweiten Mannschaft), Philip Eliasmöller (zum Oberligisten TuS 97 Bielefeld) und dem hochtalentierten Linkshänder Vincent Hofmann (zu Drittligist TuS Spenge) einen herben sportlichen Verlust bedeutet. „Dass höherklassige Vereine auf einen Spieler wie Vincent aufmerksam werden, war zu erwarten“, sagt Guntermann.

„Jetzt müssen andere, wie Alexander Wiese mit seinem Ehrgeiz und Trainingsfleiß oder Thilo Vogler, der trotz seiner erst 24 Jahren die längste Amtszeit in der Mannschaft hat und unser wichtigster Abwehrspieler ist, in die Führungsrolle wachsen“, so der Männerwart weiter. Gesucht wird (vereinsintern) ein neuer Co-Trainer. Weiter unterstützt wird Robert Voßhans von seinem Bruder Ruben (Torwarttraining) und Hendryk Jänicke (Athletik).

Neben Frederic Trapphoff, der nach ausgestandenen Knieproblemen nach einem Jahr Pause wieder anfängt, kommen die Neuzugänge durchweg aus der eigenen A-Jugend.


Vier A-Jugendliche im 18er-Kader

Verl (zog). Die Neuzugänge sind Torwart Nicolas Kawert als Backup für das starke Gespann Greitens/Stroth, die Rückraumspieler Niklas Janzen, Lennart Voss und Kreisläufer Johannes Wittenstein. „Damit sind wir gut aufgestellt“, kann sich Voßhans erneut auf die gute Jugendarbeit im Verein verlassen. Dort gibt es allerdings nun einen Knick. Denn für 21/22 gelang es nicht, eine A-Jugend zu melden, weil fast alle Spieler in den Seniorenbereich hochrückten.

Der Kader – Tor: Alexander Greitens (21 Jahre), Fabian Stroh (20), Nicolas Kawert (19); Linksaußen: Eilke Voss (22), Daniel Schidetzky (20), Frederic Trapphoff (22); Rückraum: Thilo Vogler (24), Niklas Janzen (19), Alexander Wiese (25), Mathis Griese (20), Lennart Voß (18), Lars Jogereit (22), Bastian Fischedick (22); RA: Joshua Lücking (19), Marcel Erichlandwehr (25); Kreis: Albert Kreismann (24), Kai Westerschwiensterdt (21), Johannes Wittenstein (19)

Information

Aktuelle Informationen rund um die Handballabteilung des TV Verl


 

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 251 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang