Verl/Recklinghausen (zog). „Es war schon so spannend, wie der Blick auf den Spielbericht vermuten lässt. Mit dem aus gleichen Teilen glücklichen wie verdienten Ende für uns.“ So kommentierte Trainer Robert Voßhans die ersten Verbandsligapunkte für den TV Verl nach dem 25:24-Sieg beim PSV Recklinghausen.

Glück, weil die Gastgeber beim 24:24 mit einem Siebenmeter scheiterten. Verdient haben sich die Verler Handballer den ersten Saisonsieg durch eine gute Abwehr nach Umstellung auf die 3:2:1-Variante, durch bessere Einbindung der Außenspieler und ihre Bereitschaft. Denn so wurde das Fehlen von Thilo Vogler, Kai Westerschwiensterdt und Johannes Wittenstein ausgeglichen.

Klar war der Spielstand nur zu Beginn, als die mit einer 6:0-Abwehr gestarteten Verler nicht ins Spiel fanden. Beim 5:10 aus Verler Sicht stellte Robert Voßhans in einer Auszeit die Abwehr um. Das fruchtete.

Die Verler eroberten Bälle, liefen Gegenstöße und glichen mit einem Fünf-Tore-Lauf zum 10:10 aus. Fortan betrug der Abstand zwischen beiden Teams immer nur noch ein Tor.

Ein Sieggarant war der nach 15 Minuten für Alexander Greitens zwischen die Pfosten gerückte Fabian Stroth im Tor. Der bekam zwar gleich bei seiner ersten Aktion einen Ball an den Kopf, glänzte dann aber mit 17 Paraden in 45 Minuten. Bastian Fischedick überzeugte in der Abwehr auf Halb, Lennart Voss auf der Spitze und Ersatz-Kreisläufer Lars Jogereit hinten.

„Insgesamt war es ein Fehlerspiel auf beiden Seiten, was bei uns auch der dünnen Personaldecke geschuldet war“, registrierte Voßhans dennoch Fortschritte gegenüber der Vorwoche. Weil das Spiel am kommenden Samstag verlegt wurde, bekommen die Verler eine Woche trainingsfrei und starten dann eine zweite dreiwöchige Vorbereitung mit (so der Plan) auskurierten Spielern.

TV Verl: Greitens/Stroth – Griese, Kreismann (2/1), Fischedick, Trapphoff (5), Voss (3), Schidetzky, Janzen (3), Erichlandwehr (4), Wiese (7/2), Lücken, Jogereit, Ra. Voßhans

Information

Aktuelle Informationen rund um die Handballabteilung des TV Verl


 

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 208 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang