Die Mühen im Training haben sich also gelohnt, die Sorgen, ob und wie es losgehen würde, waren erst einmal unnötig. Somit sind auch unsere Mannschaften wieder in den öffentlichen Fokus gerückt. Und da hat ja auch die weibliche A1 schon viele positive Schlagzeilen mit der erfolgreichen Quali für die am 02.10. beginnende Jugendbundesliga gemacht.

Doch auch viele andere Jugendteams haben schon Aufstiegsspiele gemacht. Wie die weibliche B, die mit den Trainern Hendryk Jänicke und Lars Jogereit mit dem Ziel Oberliga in die auf Kreisebene startende Quali gegangen war. Vom 3. bis zum 12. September galt es vier Spiele nicht nur zu bestreiten, sondern nach Möglichkeit auch zu gewinnen. Das haben die B-Mädchen mehr als souverän hinbekommen. Denn mit 8:0-Punkten standen sie unangefochten ganz oben in der Tabelle, nachdem jedes Spiel mit mindestens zehn Toren Differenz gewonnen worden war.

Gleich zum Auftakt ging es mit Respekt gegen die im Vorfeld als stärksten Gegner eingestuften Unionerinnen aus Halle. Als diese Hürde klar übersprungen worden war, wurde auch die JSG Steinhagen-Brockhagen, JSG Hesselteich-Loxten und die TG Hörste deutlich in die Schranken verwiesen.



Somit hatten wir die Qualirunde für die HV-Ebene sicher. Dort erreichten in sieben Gruppen zu je drei Teams die jeweiligen Gruppensieger direkt die Oberliga und gesellten sich zu den sieben Mannschaften, die vom HV vorab gesetzt worden waren. Die vier dann noch offenen Plätze der aus 18 Teams bestehenden Oberliga ermitteln die Tabellenzweiten in K.o.-Spielen. Nach einem sicheren 26:16 über HB Bad Salzuflen stand das Erreichen der Oberliga fest, denn der VfL Brambauer hatte seine Mannschaft zurückgezogen.

Alle freuen sich nun, auf Spiele gegen Topmannschaften wie HSG Blomberg-Lippe oder BVB Dortmund. Dabei ist noch nicht klar, nach welchem Modus gespielt wird, ob es zwei Neuner-Staffeln mit anschließender Meister- und Platzierungsrunde gegen wird, oder eine 18-er-Staffel mit „normaler“ Hin- und Rückserie. „Erst einmal sind wir stolz darauf, dass wir es geschafft haben und eine weitere Jugendmannschaft in der für sie höchsten Spielklasse antritt“, freuen sich die Trainer Hendryk und Lars mit den Spielerinnen.

Information

Aktuelle Informationen rund um die Handballabteilung des TV Verl


 

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 453 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang