Coach Hendryk Jänicke sieht trotzdem viel Positives. Jetzt geht es um Platz drei.

Es kommt zu wenig über außen

Verl (gwi). Der nächste Gegner ist immer der schwerste – die alte Fußballweisheit könnte auch für die in der Bundesliga spielenden A-Jugend-Handballerinnen des TV Verl gelten. Nach der 28:43-Niederlage gegen den TV Aldekerk kommt es nämlich kommende Woche zum Duell um Platz drei gegen Königsdorf.

Zuvor gilt es, die richtigen Schlüsse aus der Partie gegen Aldekerk zu ziehen. Das Ergebnis sieht nämlich – so lässt sich das Resümee von Trainer Hendryk Jänicke deuten – schlimmer aus, als die Partie tatsächlich war. „Wir haben uns eine Dreiviertelstunde lang ziemlich gut verkauft“, sagte der Coach.

Zum Positiven gehört, dass seine Schützlinge gegen die sehr defensiv stehenden Gäste aus der zweiten Reihe schossen. Das war so angesagt. „Allerdings sind wir nicht immer über den Block gekommen. Da hätten wir das Wurfverhalten anpassen müssen“, kritisierte der Coach. Aber es sei auch gelungen, ein paar Mal durch die dichte Abwehr den Kreis anzuspielen.

Weniger gut funktionierte das Spiel über außen: „Unsere Spielerinnen hatten viel Platz, manchmal bis zur Halbposition. Aber wir hatten in den ersten 30 Minuten nur zwei Würfe von außen. Das ist zu wenig.“ Trotzdem blieben die Verlerinnen bis zum 22:25 (41.) dran. Den Einsatz einer siebten Feldspielerin bestraften die Gäste aber zunehmend, indem sie sich auf das leere TVV-Tor einschossen. Am Ende wurde der Druck des Favoriten zu groß, ein 10:0-Tore-Lauf von 23:27 (45.) auf 23:37 (54.) sorgte für klare Verhältnisse

TV Verl: Börschel, Gencer – Gerloff, Hermann (2), Pepping, Bruns, Habig (3), Olbina (5), Busert (5), Hölz (2), Bartel (1), Peshikj (5), Pooth (7/4), Thiele (2).

Dein Outfit

Termine | INFO

Verlängerung der Zeitnehmerlizenzen
Die Zeitnehmerlizenen können verlängert werden.
Nähere Infos zu Terminen und Anmeldungen auf der Homepage des Handballkreises GT (LINK).

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 303 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang