Verl (dh). Fünf Spiele, fünf Siege – mit dieser blitzsauberen Bilanz haben sich die A-Jugend-Handballer des TV Verl in der ersten Qualifikationsrunde auf Kreisebene durchgesetzt und spielen nun an diesem Wochenende in eigener Halle um die Oberliga-Qualifikation. »Wir nehmen dieses Bonusturnier gerne mit, sind allerdings nur Außenseiter«, sagt TVV-Trainer Heinz-Josef Wöstemeier. Ziel sei nach wie vor, in der kommenden Serie in der Verbandsliga zu spielen.

Die Verler Gegner am Wochenende sind GWD Minden II, TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck, JSG Ewaldi aus Dortmund, JSG HLZ Ahlen und TuS Müssen/Billinghausen. Gespielt wird im Modus »jeder gegen jeden« jeweils 2x20 Minuten. Die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich für die Oberliga. Beim TV Verl spielen sechs Akteure des Jahrgangs 2000 sowie neun Junioren des Jung-Jahrgangs 2001. Mit Philipp Eliasmöller, der beim TuS Nettelstedt ein Jahr lang Junioren-Bundesliga gespielt hat, sowie André Westernströer (HSG Rietberg-Mastholte) und Daniel Schidetzky (HSG Gütersloh) hat sich der TVV extern verstärkt.

TV Verl-Smartphoneapps

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die Apps der TV Verl Handballer laden!


     

Abteilungsapp     1. Damen-App

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 215 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang