Verl (hcr). Große Enttäuschung bei den A-Jugendhandballern vom TV Verl. Der heimische Oberligist kämpfte aufopferungsvoll beim ASV Senden, fuhr aber nach einer 29:30 (12:15)-Niederlage ohne Zähler nach Hause.

Die Anfangsphase gehörte den Gästen, die bis zum 9:8 knapp führten. In der Folge zog Senden auf 13:9 vorbei, weil sich nun die Fehlwürfe auf Seiten der Verler häuften. „Das ist der einzige Vorwurf, den ich den Jungs machen kann“, haderte Trainer Heinz-Josef Wöstemeier: „Wir haben viele Hundertprozentige liegengelassen. Spielerisch waren wir das bessere Team.“

Mitte der zweiten Hälfte lagen die Verler mit 18:23 im Hintertreffen, doch sie kämpften sich zurück. In der Schlussphase brachte Florian Brüll den TVV mit 29:28 in Führung. Aber eine umstrittene Zeitstrafe für Verl ließ das Pendel zugunsten Sendens ausschlagen: Der überragende Halblinke Benedikt Otte (15 Treffer) besorgte den Endstand.

TV Verl: Jogereit - Westernströer (7), Schidetzky (6), Eliasmöller (6/4), Brüll (2), Wöstemeier (2), Voss (2), Ernst (2), Abramovski (2), Horstmann, Greitens, Rodehutskors, Humpert, Faltis

Termine



30.11.2018 Derbytime
Anwurf 20.00 Uhr
Herren Landesliga

mit großem "Herren-Revival"
1. Damen gg. TG Hörste

01.12.2018 4-Punktespiel
Anwurf 17.00 Uhr
Damen Oberliga

1. Damen gg. SG ETSV Ruhrtal Witten


Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgang
Termin Februar 2019

TV Verl-Smartphoneapps

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die Apps der TV Verl Handballer laden!


     

Abteilungsapp     1. Damen-App

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 182 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang