Bielefeld (dh). Welch eine Moral: Da kassieren die zuletzt arg gebeutelten A-Jugend-Handballer des TV Verl zehn Sekunden vor Schluss das 30:31 beim TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck, doch mit der allerletzten Aktion gelingt Florian Brüll noch der 31:31 (15:16)-Ausgleich für den Oberligisten. »Ich bin so glücklich. Das ist nach zwei schlechten Spielen wie eine Auferstehung«, jubelt TVV-Trainer Heinz-Josef Wöstemeier, der auf zahlreiche Akteure verzichten muss und bis auf Andre Westernströer sowie Moritz Abramovski nur Spieler aus dem Jung-Jahrgang einsetzen kann.

In einer engen Partie mit wechselnden Führungen lässt der TVV die Hausherren nie wegziehen und beißt immer wieder zurück. In der Schlussphase ist sogar mehr möglich, doch Lennart Voss und Matthis Freimuth verwerfen zwei Siebenmeter. Trotz des Punktgewinns bleiben die Verler auf dem letzten Tabellenplatz, haben aber ein Spiel weniger absolviert als die Keller-Konkurrenz.

TV Verl: Jogereit - Freimuth (5/1), Westernströer (9), Faltis (1), Humpert (2), Runde, Rodehutskors, Brüll (10), Abramovski, Voss (2), Greitens, Schidetzky (1), Flake (1), Wöstemeier.

Termine


Fr., 14.12.2018
Anwurf 20.00 Uhr
Herren Landesliga

1. Herren gg. Steinhagen II

Sa., 15.12.2018
Anwurf 18.00 Uhr
Damen Oberliga

1. Damen gg. Minden-Nord




Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgang
Termin Februar 2019

TV Verl-Smartphoneapps

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die Apps der TV Verl Handballer laden!


     

Abteilungsapp     1. Damen-App

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 145 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang