Verl (hcr). Das letzte Saisonspiel in der Handball-Oberliga verspricht noch einmal Spektakel. Wenn die A-Jugend vom TV Verl den TuS Ferndorf empfängt, treffen die beiden besten Angriffsreihen aufeinander. Schon der 39:37-Hinspielsieg vom TVV war ein offener Schlagabtausch.

„Da wurde nicht viel taktiert“, erinnert sich Trainer Heinz-Josef Wöstemeier: „Wir müssen die Ferndorfer Halbakteure in den Griff kriegen. Sie sind eine reine Angriffstruppe.“ Daher möchte Wöstemeier bei seinem letzten Einsatz gerne sehen, dass seine Deckung wieder den gewohnten Zugriff findet. Der vierte Tabellenplatz ist den Verlern nicht mehr zu nehmen, damit wurde das Saisonziel weit übertroffen.



„Aber niemand verliert gerne. Wir wollen unsere Leistung noch einmal auf die Platte kriegen“, kündigt der TVV-Trainer an. Zumal nach dem Abpfiff eine Abschlussfeier mit Freunden und Eltern geplant ist. Wöstemeier zieht sich nach dem Duell zurück und agiert in der kommenden Serie nur noch als Schiedsrichter in der Landesliga: „Das muss genügen.“ Für die A-Jugend geht es am letzten Aprilwochenende bereits weiter mit der Qualifikation für die Saison 2019/20.

Termine

Informationen folgen


 

 

Information

TV Verl Smartphoneapp

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die App der TV Verl Handballer laden!


     

TV Verl Handballabteilungsapp    

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 200 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang