Verl (kra). Die Handballerinnen des TV Verl II haben das Landesliga-Spitzenspiel beim TSV Oerlinghausen mit 22:23 verloren. „Da war eindeutig mehr drin für uns“, berichtete Lars Jogereit, „denn wir haben bis zum 19:18 geführt und in der Schlussminute nach dem Anschlusstreffer von Alica Lippmann noch die Chance gehabt, zumindest einen Punkt mitzunehmen. Wir haben unsere Überzahl nach einer Zeitstrafe gegen Oerlinghausen beim letzten Angriff aber nicht gut ausgespielt.“ Allerdings hätte sich schon vorher deutlich bemerkbar gemacht, dass mit Julia Löhr und Alandra Krach zwei Wechselmöglichkeiten gefehlt hätten, erklärte Jogereit.

Mit nun 10:6 Punkten und Platz zweit hinter dem TSV Oerlinghausen (16:2) könne er aber ganz gut leben, versicherte der Verler Coach. „Denn nachdem wir zwei Jahre lang dem Abstieg nur knapp entgangen sind, geht es für uns in dieser Saison darum, den Klassenerhalt frühzeitig klar zu machen.“ Die Verler Tore in Oerlinghausen erzielten Lippmann (8/4), Zimmermann (5), Poon (3), Schmidt (3), Görlich (2) und Mersch.

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 184 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang