Bergischer HC unterliegt im »kleinen Finale« Skanderborg 24:29

Verl (dh). Eigentlich hätte der Bergische HC im Finale um den Winter-Cup gegen den TBV Lemgo gestanden. Doch auf Bitte der beiden dänischen Teams, die sonst im Spiel um Platz drei aufeinandergetroffen wären, gab es einen Tausch. »Wir haben in der Bundesliga in dieser Saison ja schon zweimal gegen Lemgo gespielt. Also wollten auch wir eine andere Herausforderung und mal gegen eine Mannschaft antreten, die wir taktisch nicht kennen«, sagte Sebastian Hinze, Trainer des Bergischen HC, der das »kleine Finale« gegen Skanderborg Handbold mit 24:29 (12:16) verlor. »Diesmal haben wir es leider nicht geschafft, mit dem nötigen Wettkampfcharakter in die Partie zu gehen. Am Samstag im Halbfinale gegen G.O.G war das anders. Daher habe ich wichtige Erkenntnisse sammeln können«, so Hinze weiter, der von einem gelungenen Abschluss der Winter-Vorbereitung seiner Mannschaft sprach: »Wir waren jetzt das dritte Mal in Verl. Das Turnier ist top organisiert, es gibt nichts zu Meckern.«



Hört sich also ganz danach an, als würde der deutsche Erstligist im kommenden Jahr gerne wiederkommen. Das gilt ganz bestimmt für das dänische Team aus Skanderborg. »Eine ganz große Veranstaltung mit sehr guten Spielen für uns. Andere Mentalitäten und Spielweisen kennenzulernen, ist für die Vorbereitung auf die Rückrunde sehr wichtig«, sagte Nick Rasmussen, der mit seiner Mannschaft in der dänischen Liga aktuell Rang vier belegt und die Play-offs um die Meisterschaft anstrebt. Am 16./17. März steht Skanderborg im dänischen Final Four-Pokalturnier. Mit Morten Balling und Marcus Mörg haben zwei Akteure Länderspielerfahrung, hinzu kommen viele U18- und U20-Auswahlspieler. Skanderborg gilt als einer der Klubs mit dem niedrigsten Etat in der ersten dänischen Liga und sieht sich als Ausbildungsverein.

Termine

Informationen folgen


.....

 

TV Verl Smartphoneapp

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die App der TV Verl Handballer laden!


     

TV Verl Handballabteilungsapp    

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang