Kooperation: Der Sportverein bietet den Unternehmen vor Ort jetzt Partnerschaften für die Ausbildung und Gesundheit an. Erste Aktionen sind bei "Hermann Bock" geplant

Von Natalie Gottwald

Verl. Bei dem, was Sportvereine und Unternehmen suchen, gibt es viele Übereinstimmungen - das haben Andreas Guntermann, Maja Kraft und Reinhold Vosshans vom Turnverein (TV) Verl festgestellt. "Für unsere Aktiven sind die Teamfähigkeit und die Leistungsorientierung grundlegende Voraussetzungen, und das gilt für die Firmen, die Nachwuchs suchen, gleichermaßen", so Andreas Guntermann, der beim Verein Handball-Obmann ist. Zu einer Informationsveranstaltung hatte der TV Verl Vertreter aus hiesigen Unternehmen eingeladen, um ihnen mögliche Kooperationen vorzustellen - im Bereich Ausbildung und im Bereich Gesundheit.

"Wir haben im Verein Jugendliche, die motiviert und zuverlässig sind", sagte Guntermann.

"Wir wollen unser Netzwerk Sport künftig gezielter nutzen, um unsere Jugendlichen mit unseren Sponsoren zusammen zu bringen und ihnen Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort aufzuzeigen." Die Unternehmen klagten vermehrt über den Fachkräftemangel, dem man durch eine solche Kooperation begegnen könne und der TV Verl habe ein großes Interesse daran, die Leistungsträger in den Sparten vor Ort zu halten. "Viele gehen dann ja doch zum Studieren weg", so Guntermann. Das liege aber häufig daran, dass sie gar nicht wüssten, was in den Unternehmen vor Ort so möglich sei.

Praktika, Schnuppertage oder vielleicht auch einen Ferienjob zu vermitteln seien erste angestrebte Schritte in einer Ausbildungspartnerschaft zwischen Sportverein und Firmen. Als Kontaktperson beim TV Verl wird für diesen Bereich künftig Reinhold Vosshans fungieren. "Er ist gerade frisch in Rente gegangen und hat jahrzehntelange Erfahrung als Personaler", sagt Guntermann. Er kann Bewerbungstrainings für unsere Jugendlichen anbieten und Kontakte vermitteln."

Ein zweiter Bereich, in dem der TV Verl stärker mit regionalen Unternehmen zusammen arbeiten möchte, ist die Fitness der Mitarbeiter. "Rückenschulen sind denkbar, oder ein Angebot für eine aktive Mittagspause, in der die Mitarbeiter in der Gruppe 30 Minuten lang ihre Pause nutzen, um Übungen mit der Flexi-Bar oder Hanteln zu machen", zählt Diana Beyer vom TV Verl die Möglichkeiten auf.

Einen ersten Partner hat der TV Verl schon gewonnen: Den Verler Pflegebettenhersteller Hermann Bock. In den Geschäftsräumen an der Nickelstraße fand deshalb auch die Infoveranstaltung statt, zu der sich Interessierte von weiteren Unternehmen gemeldet hatten. "Die Anforderungen an Unternehmen, auch im gesundheitlichen Bereich etwas für die Mitarbeiter zu tun, nehmen zu", sagte Geschäftsführer Stefan Kettelhoit in seiner Begrüßung. "Eine solche Kooperation kann deshalb ein echter Win-Win sein."

Erste Aktionen bei Bock sind deshalb auch bereits geplant: Eine aktive Mittagspause steht in nächster Zeit für die Mitarbeiter an und es ist eine eine Veranstaltung "Aktiv gegen Stürze im Alter" am 8. September von 14.30 bis 17.30 Uhr geplant, bei der noch Interessierte dabei sein können.

Infos und Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer Interesse an einer Kooperation im Ausbildungs- oder Gesundheitsbereich hat, kann sich melden unter (0 52 46) 31 23 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2017 Neue Westfälische
08 - Verl, Donnerstag 31. August 2017

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 107 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang