Verl (zog). Heute Abend tritt Frauenhandball-Oberligist TV Verl zum viertletzten Saisonspiel beim HC TuRa Bergkamen an. Der Termin passt allen Verler Beteiligten hervorragend, denn nach der Rückkehr geht es zum 30. Geburtstag von Julian Schüpping aus dem Männer-Verbandsligateam, dem Freund von Kim Wienböker.

Doch vor dieser „dritten Halbzeit“ gilt es, sich gegen ein Team zu behaupten, das „im Schnitt fünf Jahre älter und dazu körperlich robuster und abgezockt ist“, erinnert TVV-Trainer Ruben Voßhans an das mit 30:33-Toren verlorene Hinspiel in Verl. „Das war eine Partie mit hohem Tempo, aber von unserer Seite auch sehr vielen Fehlern. Wenn wir diese Zahl verringern, dann haben wir auch eine Chance, Zählbares zurück mit nach Verl zu nehmen“, so Voßhans.

Die Aufstellung ist, wie in der gesamten Saison, ein bunter Mix mit Aushilfen aus der A-Jugend. Die mit Saisonende in der A-Jugend-Oberliga endgültig in den Seniorinnenbereich aufgerückten Dana Olbina und Ilka Habig sind allerdings beide verletzungsbedingt nicht dabei. Weil Chiara Zanghi arbeiten muss, steht als einzige Spielerin für die Angriffsmitte nur Lena Werner zur Verfügung.

Doch auch Lara Blumenfeld und Nina Strohmeier können „Mitte“ spielen, fehlen dann allerdings auf den Halbpositionen.

Eine Vakanz gibt es auch am Kreis, weil sich Nele Fortmeier am vorigen Samstag im Spiel gegen Riemke einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen hat und Kristin Niklaus erst seit dieser Woche wieder voll trainiert.

Rika Pohlmann hat sich am Dienstag von der Mannschaft verabschiedet. Dass die vor vier Jahren direkt aus der A-Jugend des TuS Brockhagen ins Verler Oberligateam gewechselte Kreisläuferin zur kommenden Saison aus beruflichen Gründen wieder bei ihrem Heimverein spielen würde, war seit längerem bekannt. „Nun wurde sie gebeten, ob sie nicht der zweiten Mannschaft des TuS im Abstiegskampf helfen könne. Da legen wir ihr keine Steine in den Weg“, sagt Ruben Voßhans. Weil Pohlmann seit März aus persönlichen Gründen nicht mehr für den TVV gespielt hatte, ist der sofortige Wechsel möglich.

Am Samstag, 7. Mai, tritt der TV Verl gleich zweimal (17 und 19 Uhr) in eigener Halle gegen SG TuRa Halden-Herbeck an

Dein Outfit

Termine | INFO

Verlängerung der Zeitnehmerlizenzen
Die Zeitnehmerlizenen können verlängert werden.
Nähere Infos zu Terminen und Anmeldungen auf der Homepage des Handballkreises GT (LINK).

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 278 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang