Von Gregor Winkler

Verl. Eine Überraschung, die die Oberligafrauen des TV Verl vielleicht gegen Handball Ibbenbüren im Hinterkopf gehabt hatten, war nach 18 Minuten beim 4:10 schon in weiter Ferne gerückt. Am Ende der 60 weitgehend einseitigen Minuten stand ein 37:17 (21:7) für den Tabellendritten gegen ein ersatzgeschwächtes Verler Team.

„Ibbenbüren hatte mit Robustheit und Tempo gegen unsere 3:2:1- oder 6:0-Deckung einen richtig starken Auftritt. Damit hätten sie auch Jöllenbeck ärgern können“, meinte TVV-Coach Simon Dreier. Er sah, dass sein ohnehin schon dezimierter Kader, in dem Dana Olbina und Hanna Hoelz fehlten, im Laufe der ersten 30 Minuten weiter zusammenschrumpfte. Sophie Dargel und Lena Tenzler fielen auch noch aus. „Außerdem hatten die A-Jugendlichen vorher gespielt“, stellte Dreier in Teilen des Teams eine gewisse Müdigkeit fest. Dafür zeigte sich Torhüterin Ece-Nur Gencer nach ihrem Ausflug zur türkischen U19-Nationalmannschaft höchst motiviert. „Sie hat richtig gut gehalten“, lobte Dreier.

Interessanter als das Spiel des TVV war das, was sich an diesem Spieltag – unter Mitwirkung der Verlerinnen – in der Tabelle getan hat. Neben dem Sieg der Ibbenbürenerinnen hat nämlich die TG Hörste beim TuS Brockhagen verloren. Außerdem schlug Everswinkel den großen Favoriten TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck, so dass sich im Kampf um die drei Plätze zur Aufstiegsrunde jetzt die Situation ergibt, dass drei Kandidaten punktgleich (18:8) auf den Plätzen zwei bis vier stehen.

Am letzten Spieltag kommt es also zu einem Fernduell der ganz besonderen Art. Hörste muss dabei gegen den großen, aber zuletzt schwächelnden Primus TuS 97 ran, Everswinkel empfängt den Drittletzten Minden-Nord und Ibbenbüren reist zum Schlusslicht Petershagen. „Wunschkandidat für die Abstiegsrunde wäre Everswinkel, aber nach diesem Wochenende glaube ich eher, dass Hörste mit zu uns in die Gruppe rutscht“, prognostiziert Dreier.

TV Verl: Tölke/Gencer – Fortmeier, Dargel, Weitzel (6/1), Brüning, Mersch (4/3), Masur, Tenzler, Busert (1), Korek, Dreier (2), Poon, Pepping (4).

Dein Outfit

Schiedsrichterlehrgang



Der Handballkreis Gütesrloh bietet einen Schiedsrichterlehrgang an.
Infomationen dazu findet ihr unter:

Ausschreibung Schiedsrichter-Anwärterlehrgang 2023 |
Handballkreis Gütersloh e.V. (handballkreis-guetersloh.de)


Zur Anmeldung online

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 172 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang