Der TV Verl ist jetzt Letzter der Oberliga-Abstiegsrunde.

Verl (gwi). War’s das? Der TV Verl hat mit 21:28 (11:15) gegen das Schlusslicht der Oberliga-Abstiegsrunde, TuRa Halden-Herbeck, verloren. Mit dieser Schlappe trudelten die Verlerinnen selbst ans Tabellenende und müssen sich im düsteren Keller jetzt bestenfalls noch schön rechnen, wie ein Klassenerhalt gelingen könnte.

Theoretisch ist alles noch möglich. Zehn Punkte sind noch zu vergeben. Verl hat weiterhin vier Zähler Abstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Das wäre Rang sechs.

Theoretisch hätten die Schützlinge von Simon Dreier aber endlich auch mal wieder ein Lebenszeichen senden müssen. Vor allem aber wäre es wichtig gewesen, die Lücke zum Tabellenende aufzureißen. So aber nähren die Verlerinnen ausgerechnet beim ärgsten Kontrahenten wieder Hoffnung, während sie selbst vor jeder weiteren Partie immer stärker unter Druck geraten.

War es der Druck, der im Spiel gegen Halden nach einem passablen Start über 5:5 und 11:11 den Faden rund um die Pause reißen ließ? Anderthalb Minuten nach Wiederbeginn stand es plötzlich 11:16 aus Sicht der Ostwestfalen. „Wir haben gut angefangen, waren sehr gut im Tempospiel. Dann haben wir ein paar Mal den Pfosten getroffen und hatten ein paar schlechte Abschlüsse. Danach haben wir den Mut verloren und es haben auch nicht mehr alle füreinander gekämpft“, meinte Dreier, der auf Olbina, Fortmeier, Dargel und Mersch verzichten musste. „Die Deckung stand immer gut und unsere Torhüterinnen waren sehr stark . Wir hatten Ballgewinne ohne Ende. Aber wir hatten gefühlt 20 Pfosten- oder Lattentreffer.“

TV Verl: Esken/Gencer – Foede (1), Weitzel (7/1), Brüning (1), Masur (1), Tenzler (2), Busert (2), Hoelz (2), A. Dreier, Korek, Poon (4/3), Pepping, P. Dreier (1).

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang