Verl (zog). Ob es nun der letzte Strohhalm ist, oder auch bei einer Niederlage noch eine Chance auf den Klassenerhalt bestünde, interessiert Simon Dreier, Trainer des Frauenhandball-Oberligisten TV Verl, vor der heutigen Partie gegen Westfalenpokalsieger SV Teutonia Bochum-Riemke wenig.


„Es ist ein Heimspiel, und wir setzen alles daran, es zu gewinnen. Aber ich werde da nicht den großen Druck aufbauen“, sagt Dreier. Die Favoritenrolle ist klar vergeben, denn das TVV-Team belegt in der Abstiegsrunde den letzten Platz mit 5:17-Punkten, Riemke dagegen hat als Vierter (13:7-Zähler) realistische Aussichten auf den Klassenerhalt.

Bei aktuell vier Zählern Rückstand auf Platz fünf ist der Ligaerhalt für die Verlerinnen weiter möglich. „Aber wenn wir verlieren, wird es schon sehr theoretisch und schwer. Es werden halt immer weniger Spiele“, sagt Dreier.

Das Abstiegsszenario schwebte nach den so kurzfristigen wie unerwarteten Entwicklungen im August seit Saisonstart über dem Projekt mit der sehr jungen Mannschaft. Denn Ruben Voßhans nahm die Trainerchance bei der HSG Blomberg Lippe II wahr und mit Nina Strothmeier und Fabienne Thiele taten es ihm zwei Spielerinnen gleich. Zudem verließen Chiara Zanghi, Tabea Werneke, Michaela Hillebrandova, Kim Wienböker Michelle Osmers und Lara Blumenfeld (zweite Mannschaft) den Verein.

„Dennoch haben wir viele Punkte ärgerlich abgegeben“, erinnert Dreier an knappe Niederlagen, bei denen die Leistung passte. „Aber es gab auch Spiele, nach denen man sagen muss, dass es uns dann zu Recht erwischt. Es fehlt die Konstanz,“, wägt der erst wenige Wochen vor Saisonstart verpflichtete Trainer ab.

Vor dem Riemke-Spiel stehen krankheitsbedingt hinter dem Einsatz von Muriel Masur und Dana Olbina noch Fragezeichen.

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 193 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang