Verl (zog). Es ist immer eine Frage des Blickwinkels: In der Tabelle der Handball-Verbandsliga, Staffel 1, sind der TSV Oerlinghausen mit 6:4-Zählern auf dem geteilten vierten Platz und Gastgeber TV Verl (5:3-Punkte, Rang sechs) genauso eng beieinander wie die beiden Sporthallen, die nur 15 Kilometer voneinander entfernt sind. Das lässt ein enges Nachbarduell am Samstag um 19 Uhr in der Verler Sporthalle vermuten.

Doch der Blick auf die vergangenen Spiele sieht die Verlerinnen vorn, denn das Team von Simon Dreier hat zuletzt zwei Siege in Folge gefeiert, während Oerlinghausens „Bergzicken“ am vergangen Sonntag gegen das bis dato punktlose Schlusslicht Ahlener SG die zweite Niederlage in Folge kassiert haben. „Sie werden auf Wiedergutmachung aus sein“, erwartet TVV-Trainer Simon Dreier einen hochmotivierten Gegner, der seine Qualität mit drei Siegen zum Auftakt gezeigt habe.

„Aber wir wollen auch unseren Trend fortsetzen“, hat der Oberligaabsteiger mit 4:0-Punkten Selbstvertrauen aufgebaut. Die Trainingsbeteiligung war krankheitsbedingt zuletzt durchwachsen, dafür sind aber bis auf Ellen Poon (Außenbandriss am Knöchel) heute alle Spielerinnen einsatzbereit.

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 195 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang