Verl (zog). „In der Halbzeitpause dachte ich, alle hätten verstanden, worum es geht und wie es geht“, sagte Trainer Simon Dreier nach der 26:28 (11:12)-Heimniederlage seines Teams am Samstag gegen die HSG Petershagen/Lahde.

Denn statt – wie besprochen – nach dem Wiederanpfiff in der Abwehr robuster in die Zweikämpfe zu gehen, bekamen die Verbandsligahandballerinnen des TV Verl kaum noch Zugriff in der Abwehr und Torfrau Ece Gencer, die bis dahin gut gehalten hatte, kaum noch einen Ball zu fassen.

Im Angriff dauerte es 12 Minuten und 46 Sekunden, bis durch Karoline Scheck der erste Treffer für Verl fiel. Zum Zwischenstand von 12:19, der vermeintlichen Vorentscheidung in dieser 15 Minuten lang einseitigen Partie mit einem 1:7-Tore-Lauf gegen die Gastgeberinnen. Da wurden ein Siebenmeter und weitere beste Chancen in Überzahl vergeben.

Doch Trainerfrau Pia Dreier signalisierte mit ihrer Körpersprache und ihren Schlagwürfen, dass sich das Team nicht abschießen lassen wollte. Simon Dreier: „Sie bekommt heute ein Sonderlob, denn sie hat uns getragen.“

Die Verlerinnen zeigten Moral und verkürzten von 16:23 (48.) auf 21:24 (Dreier in der 55. Minute). Danach stand das Team bei Zwei-Tore-Rückständen (23:25, 24:26) mehrmals vor dem Anschlusstreffer. Doch Petershagen besiegelte in Unterzahl gegen nun voll ins Risiko gehende und offensiv deckende Verlerinnen mit dem in der 59. Minute erzielten 25:28 die dritte Niederlage in Folge für den Tabellenachten.

„Die Einstellung stimmte, am Ende fehlte ein Quäntchen. Dieses Glück müssen wir uns wieder verdienen. Das geht nur über den Kampf. Wenn wir es spielerisch lösen wollen, machen wir noch zu viele Fehler“, bilanzierte Dreier.

TV Verl: Gencer – Fortmeier (1), Hermann, Dargel (3), Mersch (1), Foede (6/2), Dreier (6), Hölz, Poon, Pepping (3), Meierfrankenfeld (1), Scheck (5/2)

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang