Verl (dh). Nach ihrem spielfreien Wochenende wollen sich die Oberliga-Handballerinnen des TV Verl mit den ersten Saisonpunkten zurückmelden. Bei der mit 0:8 Zählern gestarteten SG Menden Sauerland Wölfe soll  am Sonntag vieles besser gemacht werden als in den ersten drei sieglosen Partien zuvor. »Es wird ein enges Ding. Aber wenn wir alles reinwerfen und Vollgas geben, dann sollten wir dort die beiden Punkte holen können«, sagt TVV-Trainer Hendryk Jänicke.

Gegenüber der 21:36-Niederlage in Ibbenbüren erwartet der Coach, dass seine Mädels (»Sie wissen, was sie falsch gemacht haben«) mehr Einsatz zeigen und sich nicht zu früh aufgeben. Jasmin Zimmermann, die ihr Referendariat in Münster begonnen hat, wird fehlen und der Mannschaft nur noch sporadisch zur Verfügung stehen. Dafür ist die B-Jugendliche Alina-Sophie von Mutius wieder mit dabei.

Termine



 

 

TV Verl Smartphoneapp

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die App der TV Verl Handballer laden!


     

TV Abteilungsapp    

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang