Handball: Frauen des TV Verl gewinnen Oberligaspiel beim TSV Hahlen mit 35:28

Verl (kra). Am Ende der Saison kommen die Handballerinnen des TV Verl noch einmal so richtig in Fahrt. Mit dem 35:28-Sieg beim TSV Hahlen sorgte der Rangachte am Samstag beim TSV Hahlen jedenfalls für eine dicke Überraschung. "Mit diesem Erfolg beim Tabellenvierten durfte man wirklich nicht unbedingt rechnen", räumte Falk von Holen ein. "Aber wir haben in Minden ein richtig gutes Spiel gemacht", berichtete der Verler Coach zufrieden.

Am Ende einer ausgeglichenen 1. Halbzeit erhöhten Theresa Hayn und Sabrina Petschat die knappe Führung zum 15:12-Pausenstand. Beim 21:21 waren die Gastgeberinnen zwar wieder im Spiel, doch die gut in der Deckung stehenden Verlerinnen ließen sich nicht mehr beirren.

Von Hollen gefielen vor allem sie starke Leistung von Torfrau Judit Esken, das konzentrierte Umschaltspiel, die geschickte Regie von Chiara Zanghi und die gute Wurfquote. Die Vorentscheidung fiel, als die Gäste vom 25:24 mit vier Treffern in Folge zum 29:24 (52.) davonzogen. "Der einzige Wermutstropfen bei dieser gelungen Vorstellung war die Fußverletzung von Lisa Marie Overmann", fand der Verler Coach.

TV Verl: Esken - Hayn (9), Overmann (1), Zanghi (4), Hildebrand (2/2), Blumenfeld (5), Löbig (1), Petschat (2), Friedrichs (1), Niklaus (4), Zimmermann (6).

© 2017 Neue Westfälische
08 - Verl, Montag 08. Mai 2017

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang