Verl (kra). Die Handballerinnen des TV Verl haben gestern das Training für die am 9. September mit einem Heimspiel gegen den TV Netphen beginnende Oberligasaison aufgenommen. Coach Falk von Hollen teilt die Vorbereitung in zwei große Blöcke bis zum 9. Juli und vom 10. August bis zum Serienstart ein. "Die Zeit sollte reichen", sagt der Coach und kündigt an, zunächst eine Bestandsaufnahme im athletischen und konditionellen Bereich machen zu wollen, um dann viel individuell zu arbeiten und allmählich in die technischen und mannschaftstaktischen Bereiche überzugehen.


Mit Janice Habig konnte von Hollen beim ersten Training doch noch einen Zugang präsentieren. Die Rechtsaußen kommt aus dem Nachwuchsbereich von HB Ahlen. "All zu viele Linkshänderinnen haben wir ja nicht im Team", freute sich der Coach über die Verstärkung. Weil es bislang keinen externen Ersatz für die aus gesundheitlichen und beruflichen Gründen ausgeschiedenen Spielerinnen Judit Esken, Katrin Hildebrand, Lisa-Marie Oevermann und Dana Friedrichs gegeben hat, plant von Hollen das Training der 1. Mannschaft, des in der Landesliga beheimateten Reserveteams und der A-Jugend zu verzahnen, um bei möglichen personellen Engpässen interne Lösungen parat zu haben.

© 2017 Neue Westfälische
08 - Verl, Dienstag 13. Juni 2017

Zeitnehmerlehrgang

Information

Aktuelle Informationen rund um die Handballabteilung des TV Verl


 

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang