Verl (zog). Eine Woche länger auf den Anpfiff der Saison warten mussten die Verbandsligahandballer des TV Verl. Begründet ist das in der aus nur zehn Mannschaft bestehenden Staffel. Klein, aber hochkarätig.

Denn die sieben Teams aus der Vorsaison sind um die Oberligaabsteiger TV Isselhorst und HC TuRa Bergkamen sowie den starken Staffelwechsler und Auftaktgegner HSG Altenbeken-Buke ergänzt worden. Das dürfte das Niveau merklich heben. Bei im ungünstigsten Fall vier Absteigern ergibt sich das Saisonziel Klassenerhalt für die bis auf Albert Kreismann (trainiert Landesligist EGB Bielefeld) zusammengebliebene, und weiter sehr junge Mannschaft von selbst.

„Es sind eben nur 18 Spiele, da gilt es, möglichst früh in einen Lauf zu kommen“, hofft Trainer Robert Voßhans auf eine Serie wie im Vorjahr, als fünf Siege in Folge gelangen. Die Zahl der Teams, die gar nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben werden, beziffert der Trainer, der im zweiten Jahr gemeinsam mit Matthias Foede auf der Bank die Kommandos gibt, mit höchstens drei.

Nur gut, dass der Kader bis auf Johannes Wittenstein, der wegen andauernder Schmerzen am Handgelenk zu Wochenbeginn im MRT war, zum Auftakt am Samstag komplett ist.

Mit der HSG Altenbeken-Buke kommt der Vorjahresdritte der Nachbarstaffel 1 um 19 Uhr in die Verler Dreifachhalle. „Sie hatten einige Veränderungen im Kader“, erwartet Voßhans eine Herausforderung mit mehreren Unbekannten. Beim eigenen Team, welches am Dienstag noch einen Test gegen Landesligaaufsteiger Bösingfeld bestritten hatte, ist der Trainer sicher, dass die jungen Spieler wie Lennart Voss, Mathis Griese, Johannes Dorow und Niklas Janzen weiter Zeit brauchen, um ihre Leistungen zu stabilisieren.

Andererseits ist der Kader eingespielt mit gefestigten Abläufen. Für „Jojo“ Wittenstein rückt als Backup für die Position am Kreis Raphael Voßhans in den Kader.

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 121 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang