Verl (zog). Am heutigen Freitag holt Handball-Verbandsligist TV Verl das kurz vor der Herbstpause ausgefallene Spiel gegen den RSV Altenbögge-Bönen nach. Mit der Spielverlegung aufgrund von Coronafällen beim Gegner wurde auch das Heimrecht getauscht, da die Sporthalle in Altenbögge an diesem Wochenende belegt war. Anstoß in der Verler Dreifachhalle ist um 20 Uhr.

Die mit 3:3-Punkten gut gestarteten Verler haben im November zwei Niederlagen kassiert und sind in der Zehner-Staffel auf den vorletzten Rang zurückgefallen. Ziel von Trainer Robert Voßhans ist, nun wieder ein Erfolgserlebnis einzufahren und mit den Gästen nach Punkten gleichzuziehen. Ein entscheidender Faktor ist dabei, endlich mal von Beginn an hellwach auf der Platte zu stehen. „Denn gegen Hörste und Ahlen, wo wir nicht hätten verlieren müssen, haben wir die Startphase verpennt und die klaren Anfangsrückstände auch mit gewonnener zweiter Halbzeit nicht mehr aufgeholt“, sagt Voßhans. „Es ist auch für den Kopf schwer, jedes Mal zehn bis zwölf Tempotore zu kassieren“, verlangt der Trainer konsequenteres Rückzugsverhalten. Denn auch Altenbögge sei oft mit der schnellen Mitte oder der ersten Welle erfolgreich.

Dabei will Voßhans keinen zusätzlichen Druck aufbauen, denn dazu sei die Mannschaft viel zu jung. Stattdessen wurde viel Wert auf Videostudium gelegt. „Ich denke, dass wir da viel gelernt haben und hoffe, dass wir einen weiteren Schritt nach vorn machen.

Wir müssen unseren Spielstil noch besser durchdrücken – so, wie wir es im zweiten Durchgang gegen Ahlen gemacht haben“, sagt der Trainer.

Bei Thilo Vogler (Rückenbeschwerden) ist der Einsatz fraglich, ansonsten stehen alle Spieler zur Verfügung. Im Januar kehrt Bastian Fischedick vom Auslandssemester zurück. „Er fehlt uns auf der rechten Seite, in der Abwehr genauso wie im Angriff“, sagt Robert Voßhans.

Dein Outfit

Schiedsrichterlehrgang



Der Handballkreis Gütesrloh bietet einen Schiedsrichterlehrgang an.
Infomationen dazu findet ihr unter:

Ausschreibung Schiedsrichter-Anwärterlehrgang 2023 |
Handballkreis Gütersloh e.V. (handballkreis-guetersloh.de)


Zur Anmeldung online

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang