Handball: Der TV Verl verliert das fünfte Spiel in Folge. Der Verbandsliga-Zweite Ahlener SG war vor allem im Tempospiel eine Nummer zu groß für die Voßhans-Schützlinge.

Verl (gwi). Dass der TV Verl – Vorletzter der Verbandsligastaffel – gegen den Tabellenzweiten Ahlener SG II verlieren wird, schien nicht ganz unwahrscheinlich. So kam es beim 33:25 (14:12) dann auch. Doch anders als bei der Niederlage in der Woche zuvor, zeigte sich Verls Trainer Robert Voßhans diesmal gelassen.

„Von der Einstellung und dem Einsatzwillen war das ein Schritt nach vorne“, erklärte der Übungsleiter. Und dennoch musste er festhalten, dass Ahlen in Sachen Tempospiel auf einem anderen Niveau agiert, als seine Schützlinge.

Nach einer ersten Halbzeit, in der Verl zwar auch schon mit 9:12 zurückgelegen, aber sich wieder ran gekämpft hatte, kamen die Gäste schlecht aus der Kabine.

Schnell lagen sie mit 13:17 und 14:19 hinten. Nach einer Dreiviertelstunde sah Raphael Voßhans die Rote Karte – doppelt unglücklich, wie sein Trainer und Bruder Robert meinte: „Für mich war es eine Block-Aktion. Aber die Schiedsrichter haben es als einen Schlag gedeutet“. Ohne Voßhans war der einzig funktionierende Innenblock der Verler gesprengt. „Der hat nur mit Raphael und Thilo Vogler funktioniert. Wenn wir Ahlen im Positionsspiel hatten, haben wir sie damit auch im Griff gehabt“, beschrieb der Coach.

Gescheitert sei sein Team aber, weil es das Tempospiel der ASG nicht in den Griff bekommen habe. „Von den 14 Gegentoren in der ersten Halbzeit war über die Hälfte durch erste und zweite Welle gefallen“, klagte Voßhans.

TV Verl: Greitens/Stroth – Griese (2). Fischedick (4), Trapphoff (6/2), Dorow (1), Voss (3), Wittenstein (1), Schidetzky, Janzen, Erichlandwehr (1), Wiese (4), Jürgenlimke, Ra. Voßhans (1), Ottofricke

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang