Handball-Landesliga: Absteiger TV Verl hat hart an der Physis gearbeitet. Großer Trumpf ist der eingespielte Kader.


Verl (gwi). Der größte Trumpf des Landesligisten TV Verl dürfte der eingespielte Kader sein. Nach dem Abstieg aus der Verbandsliga blieb das Team bis auf wenige Ausnahmen unverändert. Mit Alexander Wiese verlor der TVI allerdings seinen Spielmacher. Aber die Mannschaft von Coach Robert Voßhans quälte sich in der Vorbereitung. Die Akteure schufteten so sehr, dass der Übungsleiter feststellen kann: „Auch privat waren alle sehr fleißig. Ich hatte noch nie eine so fitte Truppe.“

Der Trainer wird Spieler mit guter Physis benötigen. Nach Hauen und Stechen und vermehrtem Abstieg in der Verbandsliga kommt in der neuen Spielklasse gleich der nächste kleine Erdrutsch auf die Verler zu: Sechs Teams werden durch die Zusammenlegung von vier auf drei Staffeln am Saisonende absteigen. „Ich finde die Zusammenlegung gut, denn die Liga wird hochwertiger. Wir sind keine Mannschaft, die nach unten gucken muss“, sagt Voßhans mit voller Überzeugung.

Erster Gegner wird Aufsteiger HT SF Senne sein. „Im Januar haben wir einmal ein Testspiel gegen die gemacht. Aber deren Team hat sich ja auch verändert. Für uns ist es viel wichtiger, denen unser Ding aufzuzwingen“, betont Voßhans, der aufgrund des zerhackten Spielplans „schon für Mitte September wieder Testspiele vereinbart“ hat.

Im – zum Glück – rappelvollen Kader sind bereits Lücken vorhanden: Niklas Janzen (Knie) und Jonas Wagner (Rücken) fallen aus. Zuletzt zog sich Matthis Griese noch eine Sprunggelenkverletzung zu.

Der Kader des TV Verl

Tor: Alexander Greitens, Henri Tigges (TVV Jugend).

Rückraum: Mathis Griese, Paul Vogt (TVV Jugend), Bastian Fischedick, Lennart Voss, Niklas Janzen, Jonas Wagner (TVV II), Lars Jogereit, Thomas Fröbel, Thilo Vogler.

Linksaußen: Frederic Trapphoff, Daniel Schidetzky, Jordi Jürgenliemke.

Rechtsaußen: Marcel Erichlandwehr, Julian Schüpping (TuS Brockhagen).

Kreis: Johannes Dorow, Johannes Wittenstein, Raphael Voßhans.

 

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 50 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang