Verl (zog). Das war deutlich. Der TV Verl hat die weiße Weste in der Handball-Landesliga mit einem 32:21 (13:9)-Kantersieg im vorgezogenen Spiel bei der HSG EGB Bielefeld verteidigt. Bestens gelaunt starteten die Verler gestern Abend gleich durch in den Mannschaftsabend, zu dem Routinier Thomas Fröbel zu sich nach Bielefeld eingeladen hatte. In der zweiwöchigen Herbstpause grüßt das Team von Robert Voßhans mit 8:0-Punkten nun als alleiniger Tabellenführer.

Mit einer offensiv aufgestellten 3:2:1-Abwehrformation überraschten die vom einstigen Verler Spieler Albert Kreismann – diesmal sogar als spielender Trainer – geführten Gastgeber das TVV-Team in den Anfangsminuten. Doch mit konsequentem Tempospiel und einer starken Deckung waren die Gäste bald Herr der Lage.

Lediglich die schwache Wurfausbeute verhinderte, dass sich die Voßhans-Schützlinge schon zur Pause klar absetzten. Das holten sie in der 41. Minute bei der 20:12-Führung nach und bauten den Vorsprung bis auf 29:16 aus. Dabei hielt der nach gut fünf Minuten für Johnny Dähne (umgeknickt) eingewechselte Torwart Alexander Greitens erneut überragend.

Verl: Greitens/Dähne/Tigges – Vogt, Fischedick (6), Trapphoff (3), Dorow (1), Voss (7), Erichlandwehr (1), Jogereit (1), Fröbel (10/5), Vogler, Schüpping (2), Ra. Voßhans (1)

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang