Handball: Landesligist TV Verl setzt sich mit seinem Tempospiel bei der HSG Altenbeken/Buke durch. Trapphoff trifft achtmal.


Verl (kra). Die Handballer des TV Verl (22:2 Punkte) haben am Samstag mit einem klaren 32:25-Sieg bei der HSG Altenbeken/Buke ihre Tabellenführung in der Landesliga verteidigt. Fortsetzen werden sie das Fernduell um die Meisterschaft und den Aufstieg mit dem VfL Herford (21:1 Punkte) am 3. Februar zu Hause gegen Senne. Das erste Spitzenspiel zwischen den bislang stärksten Teams der Staffel 2 steht am 24. Februar auf dem Programm und das vermeintliche Finale am 26. Mai.

„Die letzten Wochen waren anstrengend, die Jungs sollen erst einmal Abstand vom Handball finden.“ Robert Voßhans kann der langen Pause „viel Positives abgewinnen“, obwohl es auch in Altenbeken „wieder richtig gut gelaufen ist“. Zwar hätte der TV Verl auch für das Kreispokalturnier am ersten Januar-Wochenende gemeldet, so der Coach. „Aber da spielt, wer da ist und wer möchte.“

Die Geschichte der Partie am Samstag ist schnell erzählt. Mit einer aggressiven 1:5-Deckung wurden die als nicht sehr konditionsstark eingeschätzten Gastgeber „maximal unter Druck gesetzt“ (Voßhans) und eine 2:7-Führung vorgelegt, die Bestand hatte.

Zudem profitierten die Gäste von einer Roten Karte gegen den HSG-Abwehrstrategen Hendrik Schubert, der Niklas Janzen im Gesicht getroffen hatte (26.). „Mit Greitens und Dähne zwei starke Torhüter, Trapphoff sehr treffsicher, Fischedick gewohnt stark und Voss mit einfachen Toren aus dem Rückraum, als wir sie in unserer Schwächephase in der 2. Halbzeit brauchten“, skizzierte Voßhans weitere Details des souveränen Auftritts. TV Verl: Greitens/Dähne – Griese (4), Fischedick (4/1), Trapphoff (8), Dorow (1), Voss (4), Wittenstein, Schidetzky (1), Janzen, Jürgenliemke, Jogereit (4), Fröbel (3/2), Vogler (3).

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang