Offenbar nicht nur TV Verl interessiert

Kreis Gütersloh(WB). Der erste Schritt ist gemacht: Sören Hohelüchter, Trainer des Handball-Verbandsligisten TV Verl, hat unter der Woche Kontakt zu Justus Giersch aufgenommen. Ob der aus eigenem Antrieb beim Landesligisten HSG Gütersloh ausgeschiedene Rückraumspieler aber tatsächlich künftig für den TVV auflaufen wird, ist völlig offen.

Anfang der kommenden Woche will sich Giersch wieder bei Hohelüchter melden. Offenbar verhandelt der 20-Jährige mit mindestens einem weiteren Verein. »Einen Poker um Justus wird es mit uns nicht geben«, macht Hohelüchter klar. Dennoch würden die Verler Giersch natürlich mit Kusshand nehmen, zumal am Ölbach über eine Satzungsänderung in der Spielordnung spekuliert wird. Demnach sei es Justus Giersch möglich, seine ursprüngliche Sperre von acht auf vier Wochen zu reduzieren. Da diese mit dem letzten Zeitpunkt beginnt, an dem er für die HSG Gütersloh gespielt hat, sind zwei Wochen schon vorüber. »Demnach wäre Justus bereits nach den Herbstferien einsatzbereit«, sagt Sören Hohelüchter, der die vermeintliche Satzungsänderung aber noch nicht hat überprüfen lassen: »Damit werden wir uns erst beschäftigen, falls Justus zusagen sollte.«

Näher als eine mögliche Verpflichtung des Ex-Güterslohers ist das Heimspiel am morgigen Samstag (19 Uhr) gegen den Tabellenführer LIT Tribe Germania II.

»Das Schlimme an Handballspielen ist, dass an jedem Wochenende ein Gegner kommt«, würde es Sören Hohelüchter angesichts der weiterhin angespannten personellen Lage bei seinem Team lieber vorziehen, wenn es derzeit keine Pflichtspiele geben würde. Dementsprechend niedrig ist die Erwartungshaltung. »Für uns wird das ein ganz leichtes Spiel, es gibt keine Drucksituation. Ich möchte, dass wir den Kopf oben behalten und zumindest phasenweise unser System durchbringen«, sagt der TVV-Coach, der zwar das Aufwärmprogramm mit absolvieren wird, einen eigenen Einsatz wie am vergangenen Sonntag in Altenbeken aber offenlässt: »Man sollte mich nicht als den großen Heilsbringer sehen.«

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang