Verl (zog). Aus dem erhofften Sieg beim nun Richtung Mittelfeld entschwundenen HC TuRa Bergkamen ist nichts geworden. Das Interimstrainergespann Thomas Fröbel/Robert Voßhans übergibt den Handball-Verbandsligisten TV Verl nach zwei Niederlagen auf Rang 12 an Hubertus Neuhaus, bleibt aber gemeinsam mit dem neuen „Chef“ im Trainerteam tätig.

„Das Spiel haben wir im Angriff verloren“, machte Thomas Fröbel vor allem die zu schwache Torquote und die vielen technischen Fehler verantwortlich für die 28:31 (12:15)-Niederlage am Samstagabend. „Wir hatten in jeder Halbzeit gute Phasen mit einem guten Torwart, aber auch Abschnitte, in denen wir zu viel verworfen haben“, sagte Fröbel. Das zeigt der Spielverlauf. Bis zum 7:6 (15. Minute) war die Partie offen, dann zogen die Gastgeber auch dank der Gegenstöße nach Verler Ballverlusten auf 10:6 (19.) davon. Die Gäste kämpften sich wieder heran (10:10, 11:11) schafften es aber nie, in Führung zu gehen. Anschließend war die TuRa dank ihrer giftigen 4:2-Abwehr wieder am Drücker (17:13, 19:14), bevor die Verler beim 21:20 den Anschluss herstellten, um in der Schlussphase entscheidend ins Hintertreffen zu geraten.

Trainer Hubertus Neuhaus hat nun zwei Wochen Zeit, weil die Verler aufgrund des Salming-Cups ihr nächstes Spiel verlegt haben, um die Mannschaft auf die Heimpartie gegen Nettelstedt II am 3. Februar einzustellen.

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 79 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang