Steinhagen (zog). Nach 19:24 eine Aufholjagd gestartet und bei viel – durch umstrittene Pfiffe des Schiedsrichtergespanns Menke/Zent begründeter – Hektik einen Punkt gerettet. Wie viel der beim Endstand von 27:27 im Kreisderby bei der SpVg Steinhagen für den TV Verl wert ist, werden die letzten vier Saisonspiele zeigen. In der Tabelle hat die Mannschaft einen Punkt auf die überraschend gegen Spitzenreiter siegreiche HSG Hüllhorst verloren. Punktgleich mit 13:31 steht das Duo am Tabellenende mit drei Zählern Abstand zum drittletzten.

„In der ersten Habzeit haben wir gegen neun gespielt und waren mausetot. Im zweiten Durchgang haben die Schiedsrichter dann vogelwild gepfiffen. Aber das immerhin auf beiden Seiten gleich“, sagte TVV-Trainer Hubertus Neuhaus. Sechs ihrer sieben Zeitstrafen kassierten die Verler vor der Pause und führten letztmalig beim 7:6 (16. Minute).

Durchgang zwei begann mit zwei Verler Treffern zum 16:14, doch dann war Steinhagen am Drücker. Allerdings waren vor 250 Zuschauern nun zumeist die Gastgeber dezimiert auf dem Feld. Nach zwei Zeitstrafen vor der Pause gab es für das Team des Ex-Verlers Torben Gottsleben nun sechs Hinausstellungen, darunter drei für Robin Kasper.


Aber auch in Unterzahl trafen die Steinhagener regelmäßig und hatten in Simon Schulz, der im Hinspiel beim 26:27 in der Schlussminute noch von der Marke gepatzt hatte, einen sicheren Siebenmeterschützen. Beim 24:19 (44. Minute) schien die Partie gelaufen, doch Verl kämpfte und glich zum 24:24 aus. „Gehen wir danach nur einmal in Führung, gewinnen wir“, sagte Neuhaus und bemängelte fünf vergebene Strafwürfe, von denen zwei per Nachwurf noch im Netz landeten. Steinhagen verpasste dagegen in in den letzten 40 Sekunden durch zwei Würfe an die Unterkante der Latte die Entscheidung.

TV Verl-Smartphoneapps

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die Apps der TV Verl Handballer laden!


     

Abteilungsapp     1. Damen-App

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 111 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang