Verl (zog). Eine lange Handballsaison ging für den TV Verl mit einem langen Heimspieltag zu Ende. Neben dem Sieg und damit dem Aufstieg und der Rückkehr der zweiten Frauenmannschaft in die Landesliga spielten auch die drei Männerteams und die Oberligafrauen in Verl. Da reichte es am Ende dann auch dem für die elektronische Datenübermittlung zuständigen Laptop, sodass der knappe 22:1 (12:10)-Sieg des Landesligateams über den TV Werther nicht im SIS-Spielsystem verzeichnet wurde.

Dabei spielten die Verler die letzten 90 Sekunden in Unterzahl und erzielten dennoch den Siegtreffer per Siebenmeter durch Lars Jogereit. „Wir haben bei diesem letzten Angriff immer wieder Tim Reithage in Zweikämpfe geschickt und beim dritten hat es den Strafwurf gegeben“, freute sich Hendryk Jänicke als Vertreter des bei der A-Jugend-Aufstiegsrunde auf der Bank sitzenden Thomas Fröbel über die aufgegangene Taktik. So verbuchte der am Samstag dreimal als Trainer eingespannte Jänicke nach Niederlagen mit der zweiten Männermannschaft und den Oberligafrauen im letzten Spiel einen Sieg.

Den verteidigten die Verler in den letzten 20 Sekunden in der Abwehr, so dass Werther nur noch einen direkten Freiwurf bekam, der nichts einbrachte. Obwohl die Partie oft hin und her wogte – anfangs hatte der TVV Probleme mit Werthers Kreisläufer, führte kurz nach der Halbzeit aber mit vier Toren, um zum Ende hin wieder den Ausgleich zu kassieren – bekamen alle Spieler ihre Anteile. Also auch Jonas Guntermann und Jonas Wagner aus der zweiten Mannschaft und der aus A-Jugend kommende Andre Westernstroer. Nicht offiziell verabschiedet wurde Tim Reithage, der aber künftig aus beruflichen Gründen wohl nur noch in der zweiten Mannschaft aufläuft. Bei Pizza und Freibier ließen die Verler Aktiven die Saison anschließend ausklingen.

Termine



Information

TV Verl Smartphoneapp

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die App der TV Verl Handballer laden!


     

TV Verl Handballabteilungsapp    

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 455 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang