Handball: Vorbereitung des Verbandsligisten TV Verl auf die Serie verläuft weiter holprig

Verl (kra). Der Verlauf der Vorbereitung des TV Verl auf die am 10. September beginnende neue Saison in der Handball-Verbandsliga bestätigt Trainer Sören Hohelüchter in der früh geäußerten Erwartung, dass der Vorjahresvierte vor einer schwierigen Spielzeit steht. Niklas Fischedick ist wegen der Verschleißerscheinungen in seinen Fußgelenken endgültig aus dem ohnehin knappen Kader ausgeschieden, und Nachwuchsspieler Mika Kanning kann nicht oft genug am Training teilnehmen, um den Sprung auf Verbandsliganiveau zu schaffen.

Während für Hohelüchter diese beiden Personalien nicht ganz überraschend kamen, trifft ihn eine dritte umso härter: Thilo Vogler steht für weitere acht Wochen nicht zur Verfügung. "Der Junge hatte Ende der letzten Serie scheinbar nur einen ganz normalen Mittelfußbruch, aber der Knochenspalt hat sich nicht geschlossen und die Fortschritte sind auch jetzt nur minimal", wundert sich der Verler Coach. Immerhin gibt es aber auch einen Lichtblick: "Marcel Erichlandwehr, den wir aus der 2. Mannschaft hochgezogen haben, macht sich gut."


Ärgerlich zudem: In den letzten Wochen fielen einige fest eingeplante Testspiele aus. Die Partie gegen den Landesligisten TV Isselhorst sollte am gestrigen Mittwochabendnachgeholt werden, am Wochenende geht es dann zum TuS Haltern. "Und danach stehen ja auch schon die Turniere in Werther und Isselhorst auf dem Programm, mit denen die Phase der individuellen Vorbereitung endet und der spielerische Feinschliff beginnt", erklärt Hohelüchter.. "Wir müssen uns in diesen Turnierspielen weiter finden, damit wir in der Serie schnell die nötigen Punkte für den Klassenerhalt sammeln können. Denn wie angedacht weiter nach oben zuschauen, verbietet sich angesichts unserer Personalsituation."

© 2017 Neue Westfälische
08 - Verl, Donnerstag 17. August 2017

Termine

Informationen folgen


 

 

Information

TV Verl Smartphoneapp

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die App der TV Verl Handballer laden!


     

TV Verl Handballabteilungsapp    

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 136 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang